Sunset Thomas ist eine der wenigen amerikanischen Pornodarstellerinnen, die mich seit meiner Volljährigkeit begleiten. Angesichts der demnächst in Europa anstehenden Veröffentlichung ihres letzten Films „Into the Sunset“ (Hustler) erscheint es daher dringend an der Zeit zu sein, sich nochmals ihrer Geschichte und Karriere zu widmen und entsprechend zu würdigen.

Into the Sunset DVD von HustlerSunset Thomas wurde am 19. Februar 1972 in Sikeston, Missouri geboren. Unter dem bürgerlichen Namen Diane Fowler wuchs als das jüngste von elf Geschwistern und nach diversen Umzügen in Daytona Beach, Florida auf.
Ihre nicht gerade leichte Kindheit sollte sich auch später nicht einfacher gestalten und zeichnete sich daher auch mehr durch wilde Party-Exzesse am Strand aus. Dies führte letztendlich dazu, dass sie die High School ohne Abschluss verlassen musste.

Ihre Unschuld verlor sie als Teenager und auf nicht gerade angenehme Weise als sie auf einer Party von ihrem besten Freund vergewaltigt wurde.
Ihr erster Freund tröstete sie aber über das schreckliche Ereignis hinweg und im weiteren Verlauf sammelte die junge Sunset auch erste gleichgeschlechtliche Liebeserfahrungen.

Sunset ThomasNach Ende ihrer Schulzeit zog sie nach Fort Lauderdale um, wo sie verschiedenen Jobs nachging. Nachdem sie erste Erfahrungen als Model sammeln konnte, spielte sie 1992 eine kleine Rolle in „Witchcraft IV – The Virgin Heart“, in dem sie allerdings schon nach wenigen Minuten stirbt.

In Fort Lauderdale trifft sie, während ihrer Arbeit als Trophy Girl auf dem lokalen Nascar Circuit, auf den Pornodarsteller Zack Thomas, den sie schnell kennen und lieben lernt. Nach nur fünf Monaten erfolgte bereits die Heirat und das Paar zieht nach Los Angeles um.
Ehemann Zachary Adams inspirierte sie dann auch zu ihrem Künstlernamen Sunset, indem sie stets als „schön wie Sonne“ bezeichnete.

Mit dem festen Ziel und Glauben daran, als Pornodarsteller berühmt zu werden, begann das Paar zunächst eigene Amateurfilme zu drehen.

Sunset Thomas auf dem Weg nach oben

1991 und im Alter von 19 Jahren drehte sie ihre ersten Filme unter mehr oder minder professionellen Umständen, darunter Produktionen wie „America’s Dirtiest Home Videos“ und „Mr. Peeper’s Amateur Videos #25“. Letzterer gilt als ihr erster offizieller Film, indem sie an der Seite ihres und eines weiteren Mannes zu sehen ist, bevor sie sich im weiteren Verlauf des Jahres einer Brustvergrößerung unterzog. Es existieren jedoch noch einige Filme, in denen sie noch mit Naturbrüsten zu sehen ist.

Sunset ThomasNach den ersten Versuchen als Schauspielerin und als Model ebnete insbesondere ein Fotoshooting in Mexiko für Larry Flynts Chic Magazin den Weg zu weiteren Aufträgen. So kam Sunset in den darauf folgenden Monaten, unter anderem während des Besuchs der AVN Awards, engeren Kontakt zur professionellen Pornobranche.
Dies verhalf Sunset zu zahlreichen weiteren Produktionen und unter den insgesamt 200 Filmen befinden sich sowohl hetero-, wie homosexuelle Filme. Ihr Durchbruch erfolgte mit den legendären Filmen „Sex“ (1994) und „Latex“ (1995) von Michael Ninn.

Im März 1996 wurde sie dann unter den Namen Diane zum „Penthouse Pet of the month“ gewählt, was 1998 nochmal mit der Wahl zum „Penthouse Pet of the Year“ toppte.

Obwohl es im Verlauf ihrer Karriere, auch mehrere Pausen gab, unter anderem bedingt durch die Geburt ihrer beiden Söhne, Zachary (1992) und Aaron (2001), schaffte sie es stets diese gleichermaßen Glanz- wie kraftvoll zu überbrücken. Bestes aktuelles Beispiel dafür ist der demnächst erscheinende und letzte Film von ihr. „Into the Sunset“ erscheint nach einer mehr als einjährigen Pause und hat ein für ein unglaubliches Medienecho gesorgt.

Sunset ThomasDoch zurück in der Geschichte von Thomas befinden wir uns nun im Jahr 2001, indem nicht nur ihr zweiter Sohn geboren wurde, sondern am Ende des Jahres auch die Scheidung von ihrem Mann erfolgte.

2002 begann eine Freundschaft mit dem bekannten Talkshow-Moderator Howard Stern, mit dem sie nicht nur seine erste, sondern auch zahlreiche weitere Shows gemeinsam gestaltete. Damit verbunden erfolgten auch Auftritte in der Show „O’Reilly Factor“.

Doch noch 2001 und damit einige Monate zuvor, traf Sunset eine Entscheidung, die ohnegleichen für Schlagzeilen sorgen sollte. Sie zog nach Carson City, Nevada um und begann auf der legendären Moonlite Bunny Ranch sexuelle Dienstleistungen für Geld anzubieten.
Damit war sie der erste Pornostar der offiziell und in einem der wenigen legalen Bordelle (Nevada zählt zu den wenigen Countys in den USA, in denen Prostitution erlaubt ist) arbeitete.

Dies blieb natürlich nicht ohne Folgen und nachdem sie sich dort eines regen Besucherandrangs erfreute und der Club zu einem des meistbesuchten in Nevada wurde, folgten ihrem Beispiel alsbald auch Kolleginnen wie Teri Weigel, Nikki Lynn und Rebecca Love.

Sunset Thomas ErotikfilmeNach einer ersten Dokumentation („Cathouse“) im Jahr 2002 folgte 2005 gleich noch eine Serie mit dem Titel „Cathouse: The Series“ des amerikanischen Fernsehsenders HBO über das Bordell. Doch noch vor zweiten Episode verließ Sunset die Bunnyranch und eröffnete wenige Meter entfernt einen eigenen Club mit dem Namen Kit Kat Ranch.

Dessen ungeachtet äußerte sich Sunset Thomas in der Doku, wie auch damaligen Interviews, sehr offen und frei über ihre sexuellen Bedürfnisse und warum sie diesen Schritt damals wagte. Neben der Tatsache, dass sie damit ihre Fans erfreute, sah die Porno-Branche dies eher kritisch.
Schließlich trennt man stets „sauber“ zwischen Porno-Produktionen aller Art und Aktivitäten im Rotlicht-Milieu. Dennoch blieb dieser Schritt letztendlich ohne Folgen für sie, zumindest was die Adult Industrie anbelangt und sie wurde damit auch einer der wenigen Stars, die den Spagat in die Mainstream-Medien und Öffentlichkeit schaffte.

Des Weiteren war sie 2005 noch neben vielen weiteren Stars (u.a. Ron Jeremy, Sharon Mitchell, Taylor Wayne) in der Dokumentation „Pornstar Pets“ zu sehen.

Sunset ThomasNeben ihrer damaligen Tätigkeit auf der „Ranch“ erzielte Sunset Thomas aber im weiteren Verlauf noch viele weitere Erfolge: Neben Nominierungen für AVN Awards, wurde sie in die AVN und Hustler Hall of Fame aufgenommen und ist: Penthouse Magazine’s most featured model, war 2005 AVN Nomination for Best Actress, Spokesmodel for tryst-ny.com, Publisher of Cheri Magazine, Contributor to Esquire Magazine, The World’s Hottest Sports Handicapper-ESPN Radio (Reno, NV), The Queen of Nevada Courtesans, Official Spokes Model for Ring Sport Magazine, Recording Artist (Misty Beethoven Soundtrack), Sex Advisor on the Wise Guys Satellite Radio Show w/Big Pussy of the Soprano’s every Saturday, Official Spokes Model for the Spice House und ist langläufig auch als „Princess of Porn“ in die Annalen der Porno-Geschichte eingegangen.

Es folgten zahlreiche weitere Highlights in ihrer Karriere wie „Misty Beethoven: The Musical“, Cafe Flesh 3, The Sopornos und vieles mehr.
Im Februar 2005 gab Sunset bekannt, dass sie sich von ihrer Arbeit auf der Ranch zurückziehen werde, um sich privaten Dingen zu widmen. Zuvor eröffnete sie allerdings noch Strip Clubs in Arizona und Nevada.

2006 bekam Sunset Thomas ihre eigene Wochen-Show bei KSEX Radio mit dem Titel „Sunset After Sunset“.

Sunset Thomas2007 trat Sunset in der Montel Williams Show mit ihrem damaligen Verlobten Kent Wallace auf und sprach über ihre Rolle als Mutter und Pornostar.

Im Juni unterschrieb Sunset dann einen Vertrag mit Vavoom Media. In dessen Rahmen soll es eine eigene Reality TV Show („Sunrise to Sunset“) und Radio Show („The XXXtra Point“) geben. Des Weiteren produzierte Vavoom Films ihren letzten Film „Into the Sunset“, der über Hustler erscheint.
Das besondere an „Into the Sunset“ ist nicht nur, dass es sich um ihren letzten Film handelt, sondern vielmehr dass sie für ihre letzten Szene einen Fan auswählte, der im Rahmen eines Castings ermittelt wurde.

Zuletzt trat Sunset Mitte Januar, gemeinsam mit ihrem Ehemann und heutigem Manager Kent, in der Tyra Banks Show auf. In der Show äußerte sich Sunset nochmal über ihr Sexleben und den letzten Film. Weiterhin versprach sie in der Show öffentlich, dass sie ihre Adult Karriere vor der Kamera definitiv beendet habe.

Für die Zukunft ist also viel geplant im Hause Thomas und ein Buch („Anatomy of an Adult Film“) soll in diesem Jahr auch noch erscheinen. Und alle Fans, die sie lieber vor der Kamera bevorzugen, haben ja neben dem neuen Film noch 199 weitere Produktionen mit ihr zum wieder und neu entdecken.

PS: Und wer es noch nicht wissen sollte … Sunset Thomas ist die Tante der Pornodarstellerin Sunrise Adams.