Eronite veranstaltet auch in diesem Jahr wieder ein großes Porno-Casting in NRW. Angesichts des riesigen Interesses beim Porno-Casting im vergangenen Jahr verwundert es wenig, wenngleich man sich mit der Wahl von Euskirchen (in der Nähe von Köln) diesmal ein wenig aus dem Herzen des Ruhrpotts entfernt. Aber nun erst einmal zu den harten Fakten des Events.

Eronite Pornocasting 2018 mit Texaspatti & Cat Coxx

und was Dir geboten wird:

  • ein erster und möglicher Einstieg ins Porno- und Erotik-Business
  • mit professionellen Pornostars (Texaspatti & Cat Coxx) und Bewerberinnen
  • kostenlose Aufnahme in die Darstellerkartei
  • Alkoholfreie Getränke und Snacks inklusive
  • Jeder Teilnehmer bekommt „seine“ Fotos
  • Einlass nur mit Personalausweis / Reisepass und ab 18 Jahren (ohne Ausnahme!)
  • Pornocasting und offenes Shooting
  • Eintritt: Herren 50 Euro für Essen & Getränke | Eintritt für Damen kostenlos
  • Datum: 6. Oktober 2018
  • Beginn: 10.00 Uhr
  • Ort: Villa Classico, Dachsstraße 12, 53881 Euskirchen
  • Extra: 15 EUR Rabatt bei Hotelbuchung über www.eronite.com/hotel

Was man zu einem Porno-Casting wissen sollte!

Sicherlich stellt sich als erstes die Frage: Wie läuft denn so ein Pornocasting von Eronite ab und was sollte man mitbringen? Und genau dafür gibt es bei den Kollegen vom Pornocasting-Team einen umfangreichen Fragenkatalog (siehe FAQ).

Wer dennoch, insbesondere der vielfach diskutierten möglichen Abzocke bei unseriösen Porno-Castings, sollte einfach mal unseren ausführlichen Bericht vom letzten Eronite Porno-Casting in Dortmund lesen, bei dem wir auch vor Ort und zu Gast waren.

Vorab kann man sich übrigens auch schon unter: www.pornocasting.xxx online als Darsteller bzw. Darstellerin jederzeit online bewerben. Wer in der Tat erst einmal nur in das Erotik-Business „hineinschnuppern“ und seine Grenzen selbst austesten möchte, erhält mit dem Besuch und der Teilnahme beim Eronite Pornocasting in Euskirchen bei Köln die ideale Gelegenheit dazu.

Und sollte es vor Ort beim ersten Mal vor der Kamera mal nicht klappen, dann ist dies auch kein Problem. Schließlich ist Lampenfieber verständlich und man kann sich jederzeit wieder bewerben. Zudem offeriert Eronite auch erstmalig ein Partner-Angebot für das Casting, um dafür zu sorgen, dass das „Arbeitsgerät“ auch funktioniert, wenn es auf Kommando gefordert ist. Weitere Informationen zum Standard- und Deluxe-Paket findet Ihr unter: https://www.eronite.com/eronite-casting-paket/

Wem der Rummel und die Casting-Atmosphäre beim ersten Mal zu viel des Guten ist und sich lieber mal im privaten Rahmen und/oder Amateur-Pornofilm ausprobieren möchte, kann sich übrigens unter: www.drehpartner-finden.com auf die Suche nach einer geeigneten Drehpartnerin machen.

Erfolgreich beim Porno-Casting teilnehmen und Porno-Darsteller werden

Und dass man durchaus reelle Chancen auf einen späteren Erfolg nach dem Casting haben kann, zeigte sich bereits beim letzten Porno-Casting in Dortmund. Ein junger Bewerber (siehe unseren Bericht und bei Eronite) war bereits drei Wochen später schon beim ersten Profi-Dreh dabei!

Wer nun auch sein Können unter Beweis stellen will, sollte mit seiner Bewerbung nicht zögern oder ganz einfach am 6. Oktober beim Porno-Casting in Euskirchen bei Köln vorbeischauen!

Über die Eronite Movie Productions:

Die Filmproduktionsfirma Eronite Movie Productions wurde im Jahre 2006 in Potsdam gegründet. Als Label für Film und Foto hat sich die Eronite seitdem auf die Produktion von Fetisch-, BDSM- und Bondage-Filmen in deutscher Sprache spezialisiert.

Eronite logoFür die klassische Hardcore- und Porno-Sparte wurden im Lauf der Zeit eigene Sublabel gegründet. Hierunter werden auch Amateur-Content und Reality-Inhalte vereint.

Eronite lebt, nach eigener Aussage, eine Philosophie für echte, ehrliche Erotik-Produktionen aus. Dafür steht hinter der Kamera nicht nur Hera Delgado als Deutschlands bekannteste Fetischfilmerin, sondern vor allem auch authentischen Darsteller aus dem professionellen wie Amateur-Bereich. Diese leben ihre Lust und den erotischen Lifestyle nicht nur vor, sondern insbesondere auch hinter den Kulissen fernab der Kameras.
Entsprechend sieht man sich bei Eronite nicht nur als Team, sondern vielmehr als eine Familie. Mit der Philosophie eines respektvollen Umgangs miteinander ist es dem Unternehmen dabei überaus ernst – trotz und auch gerade wegen des Slogans „Wir sind die Bösen“. So produziert man authentische und ehrliche Erotikfilme und keine zu sehr gekünstelten Pornovideos. Laut Eronite leben die Pornostars den erotischen Lifestyle nicht nur vor, sondern auch hinter Kamera.

Neben zahlreichen weiteren Aktivitäten wie dem Eronite Erotik-Magazin betreut man auch zahlreiche Darstellerinnen und Webcamgirls exklusiv. Dies umfasst auch die Bereiche Marketing, Beratung, Grafik- und Webdesign, rechtliche Unterstützung wie auch finanzielle Beratung. Weiterhin gehört auch die Öffentlichkeits-und Pressearbeit zum Portfolio des deutschen Erotikunternehmens.