Sonntag, April 21, 2024
Erotikfilme ab 1 Euro

Top 5 der Woche

Camgirl der Woche - Emma-Rose
Ich heisse Emma-Rose und bin 21 Jahre alt. Ich habe noch wenig Erfahrung mit Videos und Webcam ... weiterlesen!

Mehr zum Thema

John Stagliano mit „Voracious“, Brooklyn Lee und Lea Lexis auf der Venus

Evil Angel logoJohn Stagliano kehrt im Oktober nach Berlin zurück, um auch hierzulande sein neustes Werk „Voracious“ vorzustellen. Neben dem Film hat er gleich noch seine beiden Hauptdarstellerinnen Brooklyn Lee und Lea Lexis mit im Gepäck.

Das einzigartige Trio wird den Fans vom 18. bis 20.10.2012 auf der Venus Berlin für Fotos und Autogramme am Stand von Paradise Film (und im B2B Bereich bei Little Hollywood) zur Verfügung stehen.

Am Samstag Abend werden alle drei auch Ehrengäste im Berliner Club Insomania sein, in dem eine offizielle Film-Premiere von „Voracious“ stattfinden wird.Aber wo auch sonst, schließlich bezeichnete John Stagliano selbst, den Berliner Nachtklub als „the finest S and M sex club in the world“, was wohl keiner weiteren Übersetzung bedarf …

Die stylishe wie erotische Vampir-Saga in 10 Teilen wurde in Budapest, Berlin und Los Angeles gedreht und Ende letzten Monats als umfangreiche „Collectors Edition“ auch auf DVD veröffentlicht. Zum US-Release sagte Brooklyn Lee: „Bis zum heutigen Tage stehe ich in der Schuld von John Stagliano und zwar für die einmalige Gelegenheit, die er mir mit Voracious ermöglicht hat. Nämlich an der Seite einer echten Legende an seiner Rückkehr in die Welt des erotischen Kinos zu arbeiten. Wir haben für dieses Projekt in der Tat unseren Schweiß, Tränen und ein kleines bischen Kunstblut vergossen. Ich freue mich daher umso mehr jetzt wieder nach Berlin zurück zu kommen und diesen ganz besonderen Film vorstellen und promoten zu können. Und was würde sich dafür wohl auch zweifellos besser anbieten als eine Party in einem deutschen Fetisch Klub?“

VoraciousDie Wahl des Club Insomnia (Tempelhof 17 – 19, 12099 Berlin) ist allerdings neben seinem legendären Ruf auch alles andere als Zufall. Denn schließlich wurde der Höhepunkt von „Voracious“ im Insomnia gedreht, wie bereits zuvor auch schon die denkwürdigste Hardcore-Szene von Staglianos Meisterwerk „Fashionistas Safado“ im Insomnnia gedreht wurde.
Somit kommt dem Insomnia auch zu Recht die Ehre der Filmparty zu Teil, die standesgemäß mit einem roten Teppich- und VIP-Empfang ab 21.00 Uhr zelebriert werden wird. Im Anschluss erfolgt ab ca. 22.00 Uhr die eigentliche „Voracious“-Party.

Zudem hat das Hot Magazine noch mit Stagliano, Lee und Lexis einen Limousinen-Ausflug zu den Sehenswürdigkeiten in Berlin, inklusive Fotoshootings, geplant.

„Voracious” startete als Serie online und war für die Abonnenten der Seiten von EvilAngel und Buttman nur in einzelnen Kapiteln zu sehen“, sagte Lea Lexis noch im Vorfeld des Berlin Trips. „Aber wir haben schon auf die einzelnen Episoden ein unglaubliches Feedback erhalten, so dass ich mehr als sicher bin, dass die Veröffentlichung auf DVD jetzt eine noch größere Reaktion verursachen wird. Vor allem, wenn unsere Fans erst einmal alle Folgen in einem Stück und voller Länge gesehen haben, was ein ganz neues Erlebnis von „Voracious“ sein wird. Es war ein Projekt, wie ich es noch nie zuvor gemacht und erlebt habe. Ich könnte nicht stolzer darauf sein, als ich es ohnehin schon bin. Daher kann ich es kaum noch erwarten wieder in Berlin zu sein und die Veröffentlichung dieses überragenden Films zu feiern.“

John Stagliano mit „Voracious“, Brooklyn Lee und Lea Lexis auf der Venus 1