Samstag, Juli 13, 2024

Top 5 Neu

Mehr zum Thema

RealDoll4me.com: Mehr als nur ein paar sexy Püppchen!

RealDoll4me.com erweist sich schon auf den ersten Blick als Erotik-Onlineshop der ganz besonderen Art. Zum einen, in Bezug auf das schon sehr spezielle erotische Sortiment. Dieses beinhaltet, wie der Name unschwer verrät, Lovedolls und Zubehör. Zum anderen in Anbetracht der gelungenen Optik und Darstellung der Produkte im Shop samt ausführlichen Informationen.

Wie schon erwähnt, dreht sich im RealDoll4me Online-Shop alles um Liebespuppen (Lovedolls), genauer gesagt, um Real Dolls. Dass es sich bei einer Real Doll jedoch nicht um eine 08/15 „Gummipuppe“ zum Aufblasen aus dem Sexshop um die Ecke handelt, dürfte spätestens beim Blick auf die vierstelligen Preisklassen schnell deutlich sein.
Und da nicht jeder auf Anhieb wissen wird, wo genau die großen, kleinen wie vor allem teuren Unterschiede liegen, gibt es vor dem eigentlichen Shop-Bericht noch einen kleinen Exkurs in die außergewöhnliche Welt der Lovedolls.

Was ist eine Real Doll überhaupt?

Eine Real Doll ist kurz gesagt eine Liebespuppe, Sexpuppe, Love Doll oder wie auch man sie bezeichnen will. Fakt ist jedenfalls, dass es sich um eine Puppe handelt. Bei den Real Dolls handelt es sich quasi um die Königsklasse unter den Sexpuppen.

So sieht eine Real Doll von RealDoll4me ausEine Real Doll besteht aus einem voll beweglichen Metall-Skelett und kann bis zu 1,70 Meter groß sein. Die „beste Liebespuppe der Welt“ ist anatomisch korrekt nach dem Original einer echten (lebenden) Frau modelliert. Da der Bau der originalen Real Dolls noch nahezu komplett in Handarbeit entsteht, sehen die „Sexpuppen“ inzwischen nicht nur extrem echt aus, sondern sind auch dementsprechend hochpreisig.

Die Körperteile der lebensechten Sexpuppen werden entweder hochwertigem Silikon oder Premium TPE gefertigt. Bei letzterem Material handelt es sich um thermoplastische Elastomere. Der neuartige Kunststoff eignet sich besonders gut für Real Dolls, da sich das Material samtig weich anfühlt und mit menschlicher Haut durchaus vergleichbar ist.
Der deutsche Anbieter Doll4me, der auch den RealDoll4me.com Shop betreibt, hat vor einiger Zeit ein neuartiges TPE-Material mit den Namen Lassiefay entwickelt. Dieses vermittelt eine noch höhere Authentizität, ist Geruchsneutral und beinhaltet viermal weniger Öl. Zudem bietet das Lassiefay-Material eine höhere Lebensdauer und ermöglicht noch originalgetreuere Nachbildungen von sensiblen Körperstellen, wie zum Beispiel dem Vaginalbereich.

Beide Materialien, Silikon wie auch Premium TPE, bieten ihre Vor- und Nachteile, und sind letztendlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Angesichts der Preise sollte man, sofern man die Möglichkeit hat, sich vor dem Kauf einen persönlichen Eindruck von den RealDolls verschaffen.
Leider wurde aufgrund von Problemen mit der Stadt das Angebot eines Sexpuppen-Bordells, in Form des doll4me.club, eingestellt, bot es doch eine einzigartige Gelegenheit sich von den besonderen Qualitäten einer RealDoll leibhaftig zu überzeugen. Aber das ist sicherlich mal eine Geschichte wert.

So sieht eine Classic Real Doll ausGenauso übrigens, wie es auch die Entstehungsgeschichte der RealDolls ist. Diese sollte ursprünglich in einem kurzen Absatz im Rahmen der Shop-Vorstellung mit abgehandelt werden. Allerdings erwies sich diese Nische der Erotik doch um einiges umfangreicher und komplexer, als ich es ursprünglich vermutet hätte. Daher werden wir uns dem Thema RealDolls in nächster Zeit noch einmal in Form eines Extra-Artikels widmen.

Erwähnt sei an dieser Stelle aber schon mal, dass die moderne Geschichte der Real Dolls in den 90er Jahren beginnt. In den USA begann der Künstler Matt McMullen mit der Gestaltung und dem Bau der ersten Real Dolls, aus denen sein heute weltweit bekanntes Unternehmen Abyss Creations entstand.
In Japan begann dagegen OrienDoll mit der Produktion der ersten asiatischen RealDolls. Be