Top 5 Neu

Mehr zum Thema

FunDorado – Das geile Lila Erotik Portal im Praxistest

Nachdem wir FunDorado bereits im Rahmen unseres Artikels „FunDorado – Das Premium Erotik-Portal im Internet zum Lila-Laune Preis“ im Allgemeinen vorgestellt haben, folgt nun unser Praxistest des mehrfach ausgezeichneten Erotik-Portals und Marktführers im deutschsprachigen Raum.

Fundorado LogoDen gigantischen Umfang an Bildergalerien, Livecams und Videos haben wir ja schon erwähnt, aber vielleicht verdeutlichen noch mal ein paar Zahlen mehr welchem Content-Umfang den FunDorado Nutzer erwähnt. Nämlich mehr als 600.000 Dateien mit einer Datenmenge von über 28 GigaByte sowie zusätzlichen 20 TerraByte an Bewegtbild-Inhalten, sprich‘ Videos und Streams.

FunDorado: Geile Lila Erotik von A bis Z

Vorweg und um es nicht unnötig kompliziert zu machen: Fundorado ist nicht nur online, sondern auch mobil abrufbar und letzteres bereits seit 2006. Zum Abo-Wochenpreis von 3,99 Euro (pro Woche) lassen sich derzeit die folgenden – für mobile Endgeräte – optimierten Inhalte aufrufen: „F-Girls“, „Dicktitty“, „Skandalös“, „Die Berliner WG“, „Die Abschlepper“ und der „Fun-Bully“. Weiterhin umfasst das Mobil-Angebot neben exklusiven „F-Girls“ natürlich auch noch alle Videos, Bilder, Chats und nicht zuletzt auch die berühmten „Solarium Cams“.

Die klassische Flatrate für die Nutzung via PC kostet derzeit mit der „Geld zurück Garantie“:

  • im Basis-Paket: 14,95 Euro /Monat (1 Monat Laufzeit)
  • im Silber-Paket: 12,95 Euro/Monat (6 Monate Laufzeit)
  • im Gold-Paket: 9,95 Euro/Monat (12 Monate Laufzeit)

Fundorado Screenshot SoftIn allen Paketen sind „Livecams“, „Videos“, „Galerien“ und „Community“ enthalten. Das „Silber-Paket“ bietet Zugriff auf die XXL-Videothek, während im „Gold-Paket“ zusätzlich noch die „F-Girls“ und „Gold Cams“ enthalten sind.
Wenn man den Preis für das „Gold-Paket“ übrigens mal auf den Tag umrechnet, kommt man auf Kosten von gerade mal 33 Cent/Tag, was einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis entspricht. Zudem kann man auch noch die zahlreich kursierenden Vorteilscodes von FunDorado nutzen und sich diese Tage anrechnen lassen.

Das bedeutet im einzelnen ein Angebot von täglich über 500 Stunden Sendezeit an Livecams mit über 200 Cam Girls. Darunter befinden sich aktuell nicht nur HD Cams, sondern auch schon 3D und interaktive Cams mit Dildo-Steuerung. Hinzukommen über 5.000 Stunden an Videos, die täglich erweitert werden sowie die große „Community“, in der man sich mit anderen Usern wie Stars und Sternchen treffen und chatten kann.

Nach der erfolgten Altersverifikation über den eigens entwickelten „Identitäts-Check“ der FunDorado GmbH kann der User (aus Deutschland, Österreich und der Schweiz) mittels Lastschrift oder Kreditkarte zahlen. Die Registrierung und Anmeldung ist dabei klar strukturiert und einfach zu durchlaufen. Wer nicht auf die Freischaltung durch die Banküberweisung warten will, kann sich auch direkt mittels Webcam oder weiterer Alternativen auch direkt als volljährig ausweisen.

Das Angebot von FunDorado ist hinsichtlich des Datenschutzes TÜV-geprüft und bei Fragen und Problemen hilft täglich und 24h lang die kostenlose Service-Hotline (08003033300) weiter. Natürlich steht der kompetente Support auch per Email oder Livechat mit Rat und Tat zur Seite.

Nach der schnellen und einfachen Anmeldung, ist es dann endlich soweit, dass Mega-Portal zur erotischen Premium-Welt von FunDorado zu betreten. Angesichts der Fülle an Möglichkeiten fällt es durchaus schwer sich zu entscheiden, was man denn zu erst ausprobieren will. Wer die Wahl hat, hat in diesem Fall auch gleich die Qual. So ist das halt mit dem Laster an der Lust weswegen wir mit dem Klassiker „Livecams“ beginnen.

FunDorado Livecams in HD und 3D mit Stars und Amateuren

Aber auch das ist leichter getan als gesagt: Livecams inklusive, Cams inklusive oder doch lieber 1:1 Cams? HD Cams oder 3D Cam? Stars oder Amateure?

Fundorado Cams SoftNun, nach einem flüchtigen Blick auf die fast 40 Cam Bereiche, entschließe ich mich für die „HD Action“, wo sich vor einer Cam direkt und bestechend scharf eine hübsche Schwarzhaarige rekelt. Aber das ist bei weitem noch nicht das Highlight an sich. Vielmehr die Tatsache, dass man die knallige Live-Action in High Definition Qualität geboten bekommt, die sich angesichts der hohen Anbindung mit einem Klick und ruckelfrei (mittelschnelle DSL-Leitung vorausgesetzt) in den Vollbildmodus umschalten lässt.

Wer an seinem PC übrigens zwei Monitore angeschlossen hat, kann zwei Perspektiven (der insgesamt 6) gleichzeitig wiedergeben lassen. Klasse und die Auswahl ist nicht minder ansprechend und reicht von Solo über Lesbo bis hin zu Paaren. Einige Cams laufen auch in 3D und mit der interaktiven Dildo-Steuerung. Was will man da noch mehr, zumal auch die Darbietung der Akteure stimmig ist.
Eine durchaus beachtlich geile Sache und durchaus mehr als einen Blick wert! Dennoch reizt noch ein Abstecher zu den berühmt-berüchtigten „Solarium Cams“.

Glücklicherweise sind von den 6 Kabinen gleich 3 mit Mädels belegt, sodass man schön mit den jeweils 3 Kameraeinstellungen herumspielen kann. Die Perspektiven der Kabinen Cam sowie der Kopf- und Fuß-Cams erlauben bei Damen wie wohl auch Herren (wer diesbezüglich Bedarf verspürt) aufregende Einblicke. So weit, so gut, aber es gilt ja noch so viel mehr zu erkunden …

Also, weiter im Cam-Paradies und auch der Einblick in die weiteren Cams, unter Überschriften wie „Kiez Girls“ oder „Prag Girls“, enttäuscht keineswegs. Vielmehr bleibt der Unterhaltungs- und vor allem Lustfaktor hoch und bestätigt den bisherigen gelungenen Eindruck von der Technik wie vor allem aber auch von den Cam Girls. Die exklusive und neue PussyKate Cam muss diesmal leider noch warten, da demnächst noch ein Interview mit dem neuen Exklusiv-Zugang bei FunDorado ansteht und man(n) sich ja ausgiebig vorbereiten muss.

Die FunDorado Videos: Realitysex und mehr!

Als German-Adult-News mit dem Schwerpunkt auf Filmen interessiert uns natürlich vor allem auch das Videoangebot von FunDorado. Allerdings auch unter dem Aspekt, dass nicht jeder Erotik-Liebhaber ein Fan von Livecams ist. Das Video-Portal von FunDorado unterteilt sich dabei in zwei Hauptkategorien. Zum einen in den Bereich Videothek und zum anderen in den Bereich „Reality“.

Fundorado Extras SoftIm Videotheken-Bereich findet sich ein großes Angebot von Filmen verschiedenster Studios. Aus deutscher bzw. europäischer Sicht finden sich Filme von XXL Video, MMV, Goldlight, DBM, Erotic Planet, sowie Collateral Damage. Ergänzt wird das Portfolio mit US-Filmen von Platinum X und Critical X.

Entsprechend finden sich unzählige Filme und Stunden der verschiedensten Genre (von Amateur über Fetisch bis Spielfilm) und Stars, wie unter anderem Kelly Trump, Coco Brown, Dolly Buster und Babette Blue, während auf männlicher Seite Lexington Steel und Rocco Siffredi ihre Aufwartung machen. Hier bleiben wohl fürs Erste kaum Wünsche offen und bis man das Programm und Archiv durch hat, dürften mehr als ein paar Wochen vergehen.

Wenn es denn soweit ist oder wem der Faktor „Reality“ von vornherein mehr zusagt, kann sich mit den exklusiv für FunDorado produzierten „Reality“-Serien vergnügen. Hier erwarten den User exklusiv und in regelmäßigen Abständen neu produzierte Folgen der Serien „Fun Bully“, „Die Abschlepper“, „Girls jagen Girls“, „Dicktitty“, „Ich poppe“, „Internet Aufriss“, „Popo-Premiere“, „Spritz Girls“, „Skandalös“ und die „Berliner WG“, die allesamt mit heißen Girls und teils auch bekannten Pornostars wie unter anderem Markus Waxenegger erfreuen.
Erotische Fantasien in Hülle und Fülle bietet FunDorado also auch im Bereich Videos und wir werden die Serien demnächst auch noch mal in separaten Reviews genauer vorstellen.

Die Bildergalerien von FunDorado: MILFs und mehr!

Zu guter Letzt stehen im Angebots-Bereich noch die „Bildergalerien“ zur Ansicht frei, die im Zeitalter der Tubes nicht mehr so ganz im Interesse der User stehen, aber sich dennoch einer konstanten Beliebtheit bei vielen Usern erfreuen.

Die „Bildergalerien“ sind auf der Übersichtsseite in Nischen sortiert, die von Stars über Exotic bis MILF und mehr wie Vintage und sexy Omas reichen. Auch hier ist für jeden Geschmack reichlich Material vorhanden, deren Rubrik jeweils aus mehreren Bildersets bestehen, die sich auch als Slideshow anzeigen lassen.

Die Fundorado Community und exklusiven „F-Girls“

Abgerundet wird das FunDorado Angebot mit der „Community“ in deren Rahmen man mit anderen Usern, wie auch mit Stars und Sternchen chatten, Bilder posten und Gästebucheinträge hinterlassen kann.

Fundorado Community Soft Als Highlight gibt es zudem noch die exklusiven „F-Girls“ bei FunDorado zu sehen und auch live vor der Cam zu erleben. Dazu zählen unter anderem bekannte Girls wie Biggi Bardot, Silke Maiden und viele mehr, wie seit neustem PussyKate.
Ein guten Überblick über die Beliebtheit und Qualitäten der „F-Girls“ bietet die „Hall of Fame“, die durchaus sehenswerte Eindrücke hinterlässt und Lust auf mehr macht!

Insbesondere da FunDorado neben den „F-Girls“ auch auf „prominente“ Gesichter und exklusive Specials setzt. Diese sind mit Micaela Schäfer Anfang diesen Jahres gestartet und denen aktuellen Planungen zufolge, sollen noch weitere prominente Gesichter folgen.

Das Fazit zum Angebot von Fundorado:

Wer erotische Abwechslung und eine riesige Material-Fülle zum Flatrate-Preis sucht, kommt in Deutschland an FunDorado nicht vorbei. Denn das umfangreiche wie seriöse „Allround-Paket“ bietet nicht nur Erotik der Premiumklasse, sondern auch ein faires Angebot zum kleinen Preis oder anders gesagt: „Mehr und billiger geht wohl nicht!“.FunDorado – Das geile Lila Erotik Portal im Praxistest 1

Top 5 All-time