Wie viele Erektionen hat ein Mann jeden Tag?

Datum:

Leser aktuell:

Kommentare:

Lesedauer:

Bevor es ordentlich zur Sache gehen kann, muss „das beste Stück“ natürlich erstmal in Wallung kommen. Deshalb fragen sich viele Männer, wie viele Erektionen pro Tag eigentlich normal sind. Und gibt es „normal“ überhaupt?

Wenn man den öffentlichen „Fakten“ traut, dann hat ein erwachsener Mann im Durchschnitt etwa 11 Erektionen pro Tag, wobei die meisten davon während des Schlafs auftreten. Diese nächtlichen Erektionen, auch bekannt als „Schlaferektionen“ oder „Tumeszenzen“, sind ein natürlicher Teil des männlichen Körpers.

Nicht nur die „Morgenlatte“: Erektionen während des Schlafens

Wie viele Erektionen einen Mann am Tag hat
Foto von Dainis Graveris auf Unsplash

Während des Schlafs durchläuft ein Mann mehrere Phasen des sogenannten REM-Schlafs, in denen vermehrt Blut in den Penis fließt und Erektionen auftreten können.

Diese Erektionen dienen nicht nur der sexuellen Stimulation, sondern haben auch eine wichtige Funktion für die Gesundheit des Penis. Sie helfen dabei, das Gewebe im Penis zu dehnen und zu entspannen, was für eine gute Durchblutung und eine gesunde Erektion wichtig ist.

Das bedeutet gleichzeitig, dass nicht alle Erektionen mit sexueller Erregung verbunden sind! Erektionen können auch durch körperliche Reize, wie zum Beispiel Reibung oder Druck, ausgelöst werden. Darüber hinaus können auch psychische Faktoren von Stress hin zu Aufregung zu Erektionen führen.

Mehr Erektionen sind grundsätzlich möglich!

Einen „Erektionszähler“ bieten Fitnessuhren bisher nicht, weshalb sich die eigene Erektionszahl nur schwer ermitteln lässt.

Mehrere Erektionen pro Tag möglich
Foto von Deon Black auf Unsplash

Wer nun denkt, „ja Mist, über den Tag verteilt wird mein Penis nicht mehr als 2-3 Mal steif, was stimmt mit mir nicht„, der sollte sich entspannen.
Häufig wird eine unrealistische Erwartung an die Anzahl an Erektionen gestellt und alles ist im viel zitierten „grünen Bereich“. Im Zweifel einfach bei einem Arzt vorstellig werden.

Wer trotzdem an sich arbeiten möchte: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Anzahl der Erektionen zu steigern oder zu verringern. Eine gesunde Lebensweise mit ausreichend Bewegung, einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Schlaf kann dazu beitragen, die sexuelle Gesundheit zu verbessern. Darüber hinaus können bestimmte Medikamente oder Therapien bei (realen!) Erektionsstörungen helfen.

Selbst wenn es 11 Erektionen in der Wachphase wären – womit mit all der Potenz?!

Die meisten Erektionen sind also im Schlaf vorhanden, doch da wird sich selten eine Dame „einfach so“ über dein bestes Stück hermachen. Und selbst tagsüber wäre die Lust auf ein enorm ausgeprägtes Liebesspiel eher die Ausnahme als die Regel.

Erektionen mit Hilfe durch SexmaschinenOb Single oder in einer Beziehung: Selbstbefriedigung ist stets eine gute Idee, um die eigene Lust auszuleben. Wer nicht nur durch „Fünf gegen Willy“ zum Höhepunkt kommen möchte, der kann sich auf sexmaschinen.net einmal ein paar Inspirationen holen, welche ausgefuchste Technik „Mann“ zum Höhepunkt bringen kann.
Falls du dich beispielsweise fragst, wie diese sich um den Penis drehenden Gerätschaften nennen, die auf der ein oder anderen Filmseite zu finden sind, der kann sich mal über „automatische Masturbatoren“ oder „Penis Melkmaschinen“ informieren. Wie viele Erektionen hat ein Mann jeden Tag? 1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Teile diesen Beitrag:

Beliebt

Schon gelesen?
Noch mehr Erotik!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner