Freitag, Juli 12, 2024

Top 5 Neu

Mehr zum Thema

Wie viele Erektionen hat ein Mann jeden Tag?

Bevor es ordentlich zur Sache gehen kann, muss „das beste Stück“ natürlich erstmal in Wallung kommen. Deshalb fragen sich viele Männer, wie viele Erektionen pro Tag eigentlich normal sind. Und gibt es „normal“ überhaupt?

Wenn man den öffentlichen „Fakten“ traut, dann hat ein erwachsener Mann im Durchschnitt etwa 11 Erektionen pro Tag, wobei die meisten davon während des Schlafs auftreten. Diese nächtlichen Erektionen, auch bekannt als „Schlaferektionen“ oder „Tumeszenzen“, sind ein natürlicher Teil des männlichen Körpers.

Nicht nur die „Morgenlatte“: Erektionen während des Schlafens

Wie viele Erektionen einen Mann am Tag hat
Foto von Dainis Graveris auf Unsplash

Während des Schlafs durchläuft ein Mann mehrere Phasen des sogenannten REM-Schlafs, in denen vermehrt Blut in den Penis fließt und Erektionen auftreten können.

Diese Erektionen dienen nicht nur der sexuellen Stimulation, sondern haben auch eine wichtige Funktion für die Gesundheit des Penis. Sie helfen dabei, das Gewebe im Penis zu dehnen und zu entspannen, was für eine gute Durchblutung und eine gesunde Erektion wichtig ist.

Das bedeutet gleichzeitig, dass nicht alle Erektionen mit sexueller Erregung verbunden sind! Erektionen können auch durch körperliche Reize, wie zum Beispiel Reibung oder Druck, ausgelöst werden. Darüber hinaus können auch psychische Faktoren von Stress hin zu Aufregung zu Erektionen führen.

Mehr Erektionen sind grundsätzlich möglich!

Einen „Erektionszähler“ bieten Fitnessuhren bisher nicht, weshalb sich die eigene Erektionszahl nur schwer ermitteln lässt.

Mehrere Erektionen pro Tag möglich