Samstag, Mai 18, 2024
Pornos ab 1 Euro

Top 5 Neu

Camgirl der Woche - Emma-Rose
Ich heisse Emma-Rose und bin 21 Jahre alt. Ich habe noch wenig Erfahrung mit Videos und Webcam ... weiterlesen!

Mehr zum Thema

Mandy Mystery im Interview: Mit Disziplin zum Erotik-Erfolg

Der Name Mandy Mystery ist Erotikfreunden schon länger ein Begriff. Nachdem sie ihre Karriere als Darstellerin direkt bei Videorama, einer der führenden deutschen Pornofilm Firmen, startete,arbeitete sie konstant und zielstrebig mit den Größen der Branche zusammen, wie zum Beispiel Kelly Trump, Dino oder Helen Duval.
Sechs Jahre kontinuierlicher Disziplin, gepaart mit echter Freude an ihrer Arbeit, brachten ihr jede Menge Fans ein, denen sie auf zahlreichen Messen und Autogrammstunden begegnen durfte und die mit ihrem starken Feedback eine Bestätigung ihrer Leistungen bewirkten.

Wir trafen die überaus sympathische und mitteilsame Erotik-Darstellerin zum Interview, der wir in diesem Jahr noch einmal besonders die Daumen drücken werden. Was damit gemeint ist, und was uns Mandy Mystery alles zu erzählen hatte, erfahrt Ihr im folgenden Interview.

Mandy Mystery Bild 1Erzähl’ uns doch bitte zuerst etwas über deine Person, und wie es zu dem Entschluss kam, Pornos zu drehen. Wie lange bist du schon in der Hardcore-Szene aktiv?

Ich heiße Mandy Mystery, bin 27 Jahre alt und seit sechs Jahren in der Branche tätig. Ich kam durch einen Zufall zum Pornofilm. Ein Bekannter von mir, ist damals an mich herangetreten und hat mir vorgeschlagen, mal bei‘ einem Dreh vorbeizuschauen. Genau an diesem Tag ist zufällig eine Darstellerin ausgefallen, und ich stand vor der Wahl, einzuspringen oder nicht. Ich entschied mich, es einmal auszuprobieren, aber dachte zu Beginn noch: „Was tust du hier eigentlich?“ Es waren auch gleich zwei Männer, und ich mittendrin. Als dann die Gage ausgezahlt wurde, dachte ich, dass der Job gar nicht so schlecht ist.
Ich bin von Natur aus ein sehr exhibitionistischer Mensch, und ich merkte, dass ich mich gerne vor der Kamera zeige. Das Finanzielle stimmt, und plötzlich wurde mir bewusst, dass dies die Gelegenheit war, auf die ich immer gewartet hatte, ohne es vorher selbst zu wissen.

Kannst du dich noch an den Titel des Films erinnern?

Nein, den hab‘ ich vergessen. Woran ich mich noch erinnern kann, ist, dass das Bett zwei- oder dreimal zusammen brach. Da gab es dann Zwangspausen, und jeder am Set lachte. War schon witzig.

Was hast du denn vorher gemacht?

Ich habe als Kassiererin im Einzelhandel gearbeitet. Das war dann schon ein gewaltiger Sprung heraus aus diesem langweiligen Job. Plötzlich bin ich viel gereist, war auf Messen anwesend und habe ständig neue Leute kennen gelernt. Ich dachte auch, ich wüsste schon alles, was so im Sexualleben abgeht. Aber da habe ich noch jede Menge dazulernen müssen.

Betätigst du dich noch in anderen Bereichen der Erotik, fernab von Hardcore?

Ich habe eine Weile auf Junggesellenabschieden und Geburtstagen gestrippt. Go-Go habe ich auch schon getanzt.
Das Einzige, was ich jetzt noch nebenbei mache, sind Live-Cam Aufnahmen fürs Internet.

Mandy Mystery Bild 2Seit wann arbeitest du unter dem Pseudonym Mandy Mystery und wie kamst Du auf den Namen?

Nachdem ich ein halbes Jahr dabei war, fragte mich ein Produzent bei der Vertragsunterzeichnung nach meinem Künstlernamen. Ich sagte ihm, dass ich Mandy ganz gut fände, aber da fehlte natürlich noch etwas. Er sagte mir, es wäre immer mysteriös, mit mir zu arbeiten, und so kam dann das Pseudonym zustande.

Wie siehst du die Produktionsbedingungen in Deutschland? In weichen anderen Ländern hast du schon gedreht?

In Deutschland ist meiner Meinung nach zurzeit nicht so viel los. Viele Firmen gehen nach Budapest und drehen dort. In Ungarn sind die Drehorte und die Darstellerinnen viel billiger. Ich selbst war letztes Jahr für sechs Wochen in Amerika und habe dort sehr gut gearbeitet. Die Bezahlung ist besser als in Deutschland, und der Grad der Professionalität extrem hoch. Es gibt dort am Set auch keinerlei Verzögerungen, alles ist perfekt durchorganisiert. Ich würde dort gerne wieder drehen. Des Weiteren habe ich schon in Spanien und Frankreich gearbeitet.

Was gibt es noch für bedeutende Unterschiede zwischen dem Hardcore-Business in Amerika und Deutschland?

In Amerika gibt es den DNA-Test. Mit einem HIV-Test kannst Du dort gar nicht drehen. Das finde ich persönlich sehr gut, denn bei einem DNA-Test werden sämtliche Krankheiten aufgezeigt. Das finde ich für Deutschland äußerst nachahmenswert.

Mandy Mystery Bild 3Wie siehst du den Verlauf deiner Karriere, und wie stark bist Du, deiner Meinung nach, bereits etabliert?

Nachdem ich zwei Jahre dabei war, habe ich einen großen Sprung nach vorne gemacht. Aber mittlerweile stagniert das Ganze, und ich klettere die Leiter nicht weiter nach oben. Ich denke, das liegt daran, dass ich kein Exklusivmodell einer bestimmten Firma bin, und somit auch nicht die entsprechende Promotion bekomme. Natürlich werde ich auf Messen und Autogrammstunden von unzähligen Leuten angesprochen. Mein Keller ist auch voll mit Fanpost, aber ich stehe halt nicht auf einer Stufe mit Frauen wie Kelly Trump oder Helen Duval, die übrigens mein großes Vorbild ist.

Glaubst du, dass Porno durch die Auftritte diverser Stars zum Beispiel in Talkshows salonfähiger geworden ist oder ist das nur Blendwerk?

Die Gäste in den Talkshows werden doch regelrecht verarscht. Das Publikum macht sie nieder, und sie kommen überhaupt nicht dazu, ihren Standpunkt ordentlich zu erläutern. Ich bin schon zu allen möglichen Sendungen eingeladen worden, habe aber aus genannten Gründen immer abgelehnt.
Das Einzige, was ich fürs Fernsehen gemacht habe, waren Darstellungen verschiedener Themen für „Wahre Liebe“ und „Liebe Sünde“. Da gibt es ein Drehbuch, und man kennt die Texte, die dazu gesprochen werden. So können Aussagen auch nicht aus dem Kontext gerissen werden. Ich denke ansonsten, dass die breite Masse eine völlig falsche Vorstellung vom Porno-Business hat. Die glauben, alle Darsteller wären notgeil, wollen sich ständig durchnehmen lassen und kriegen noch jede Menge Geld dafür. Was vergessen wird, si