Annika Albrite: 5 neue Erotikfilme innerhalb von 5 Tagen erschienen!

Datum:

Leser aktuell:

Kommentare:

Lesedauer:

Für Anikka Albrite und insbesondere auch ihre unzähligen Fans hätte die letzte Woche nicht fantastischer laufen können. Denn innerhalb von 5 Tagen sind gleich 5 neue Erotikfilme von 3rd Degree, Evil Angel, Jules Jordan und Adam & Eve der US-amerikanischen Erotikdarstellerin veröffentlicht worden.

Anikka Albrite Bikini Bild 2015 So ist sie in „Hair Supply“ von 3rd Degree zu sehen, bei dem ihr Mann und „Darsteller des JahresMick Blue Regie führte.
Mit „Bush is Back 4“ ist Anikka Albrite gleich noch in einer weiteren haarigen Erotikproduktion von 3rd Degree zu sehen.

Weiter geht es dann im Reigen der Veröffentlichungen mit „Fetish Fanatic 17“ von Evil Angel und Aiden Riley, während sie mit Manuel Ferrara und Steve Holmes in „Ass Worship 16“ von Jules Jordan Video gleich doppelt Spaß hatte.

Weiterhin ist sie zudem auch noch in „Lesbian Fashionistas“ von Adam & Eve zu sehen.

Ich bin über die Veröffentlichung von Jules Jordans Ass Worship 16 sehr erfreut!“, sagte Annika. „Es war meine zweite Double Penetration Szene und erneut mit Manuel Ferrara und Steve Holmes. Es war einfach wunderbar von zwei so großen und wunderbaren Schw*nzen erfüllt zu werden! Es fühlte sich an als ob es der Welt ein wenig Frieden bringen würden!

Zu hoffen wäre dies, aber davon ab äußerte sich Annika Albrite auch noch zu den weiteren Veröffentlichungen und sagte: „Ich bin sehr glücklich über 3rd Degrees Hair Supply, den mein wunderbarer Ehemann Mich Blue inszenierte. Denn es dreht sich alles um Haare und behaarte Muschis kommen wieder zurück! Zudem spielten jede Menge heiße Girls mit, darunter mit Carter Cruise eine meiner Favoritinnen! Und nicht zuletzt hatte ich auch noch eine heiße Sex-Szenen mit Mick und damit auch jede Menge haarige Action!

Nicht unerwähnt wollte Annika Albrite noch ihre Fans hinsichtlich Carter Cruise wissen lassen, dass sie mit ihr eine lustige wie versaute Sex-Szene in Fetish Fanatic 17 gedreht hat. Diese endete erst als beide, nachdem sie ausgiebig übereinander hergefallen waren, miteinander so erschöpft waren, dass nichts mehr ging. Es sei einfach unglaublich gewesen, so Annika Albrite abschließend.

Und wer von Annika Albrite immer noch nicht genug bekommen, besser gesagt, in dieser Woche gesehen hat, kann sie auch noch mal in „Booty Booty Booty“, einer neuen DVD Kompilation von Wicked Pictures, wiedersehen.

Teile diesen Beitrag:

Livecam Girls von Nebenan

Beliebt

Schon gelesen?
Noch mehr Erotik!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner