Dienstag, April 23, 2024

Top 5 der Woche

Mehr zum Thema

HoloFilm Productions mit VR Pokémon GO Porno Parodie

HoloFilm Productions, einer der aktuell führenden Entwickler für Content Lösungen und VR (Virtual Reality) Produktionen für Erwachsene mit Sitz in Los Angeles, USA, kündigte heute mit „Poké A Ho: Misty!“ die Veröffentlichung seiner neuesten Erotik-Produktion im Bereich Virtual Reality an.

Die 35 Minuten lange Pokémon GO Porno Parodie steht bereits als Sample zum Download bereits und wird in voller Länge ab Freitag im Angebot von HoloGirlsVR.com zur Verfügung stehen.

Pokemon A Ho Misty (HoloGirls VR) mit Penny PaxPenny Pax als Pokemon Heldin „Misty“ in „Poke A Ho“ XXX Parodie!

In der Hauptrolle der langmähnigen, rothaarigen Pokemon Heldin Misty wird Penny Pax zu sehen sein. Die 27-jährige US-amerikanische Porno-Darstellerin dürfte mit mehr als 240 Auftritten in den unterschiedlichsten Erotikfilm-Produktionen für alle großen Adult Studios vielen Fans bestens bekannt sein.
Neben zahlreichen Awards und Nominierungen wird sie wohl den meisten für ihre Rolle in den beiden Teilen von „Submission of Emma Marx“ in lebhafter Erinnerung geblieben sein, für die sie auch jeweils als „beste Darstellerin“ ausgezeichnet wurde.

Penny ist für die Rolle der Misty wie geschaffen und erwirkte sie wahrhaftig um Leben!“, sagte Poké-Mon Ho! Regisseurin und Autorin Anna Lee, die zugleich auch als ausführende Produzentin agierte und Präsidentin von HoloFilm Productions-Utherverse Digital Inc. ist. „Poké A Ho: Misty! Enthält Elemente der ursprünglichen Pokémon Geschichte die mit dem App-Gameplay versehen sind.“

Die hinsichtlich des Zeitpunktes geschickt platzierte Veröffentlichung der neuen Porno Parodie verleiht dem beliebten „Augmented Mobile Reality Game“ einen neuen Aspekt und Reiz, auch wenn man dem eigentlichen Einfangen der Pokemon Charaktere sonst eher nichts abgewinnen kann. Aber wie dem auch sei, ist man bei HoloFilm Productions fest davon überzeugt, dass man mit „Poké A Ho: Misty“, in der neben Penny Pax auch Manuel Ferrara mitspielt, nach „Pokémon GO“ die zweitbeste Virtual Reality Sensation in diesem Sommer kreiert hat.

Über HoloFilm Productions und HoloGirlsVR.com:

HoloFilm Productions ist ein noch recht neues Studio, das sich auf die Entwicklung und Nutzung von Holographische, Synthologram und Holographische Avatar Technologien spezialisiert, um Inhalte für Virtual Reality Produktionen zu erstellen.
Mit Produktionsstätten in Vancouver, British Columbia und Los Angeles, Kalifornien, versteht sich HoloFilm Productions als „All-in-one“-Lösung für Virtual Reality-Produktionen. Damit sieht sich das Unternehmen zudem in der Lage zugleich auch eine breite Palette von unterschiedlichen Inhalten produzieren zu können, die allesamt über die „NoSick“- Technologie verfügen.
Das Studio wurde im Jahr 2015 von dem legendären Porno-Industrie Technologen Brian Shuster gegründet, der zuvor schon die Firmen XPics Publishing (1995) und Red Light-Center (2003) gegründet hat.

Weitere Informationen über „Poké-Mon Ho!“ und weitere exklusive Virtual Reality Porno Produktionen von HoloGirlsVR unter: HoloGirlsVR.com und über die Firma und die derzeitigen technologischen Entwicklungen von Holo Film unter: holofilmproductions.com.
Pokemon A Ho Penny PaxHoloFilm Productions mit VR Pokémon GO Porno Parodie 1