Dienstag, April 23, 2024
Erotikfilme ab 1 Euro

Top 5 der Woche

Mehr zum Thema

Von Kopf bis Fuß

Von Kopf bis Fuß“ ist eine der neueren Regiearbeiten des Amerikaners Alex Sanders, die in Deutschland jetzt bei Touch Video veröffentlicht wurde. Obwohl Alex Sanders schon öfter als Adult Regisseur in Erscheinung getreten ist, dürfte er den meisten wohl eher als Porno-Darsteller bekannt sein.

Von Kopf bis Fuß CoverVon Kopf bis Fuß
(Head over heels, Sleazy Riders Road Trip 1)

Genre: Hardcore, Erotik, Serie, Fuß Fetisch

Land / Jahr: USA 2000 (D 2002)
Laufzeit: ca. 140 Minuten

Studio / Vertrieb: Odyssey (Touch Video)
Regie: Alex Sanders

Darsteller: Casey Raye, Charlie Angel, Rayne, Mia Smiles, Charlene Aspen, Alex Sanders, u.a.

Format: VHS
Extras: –

Für den ersten Teil „Von Kopf bis Fuß“ hat der gute Alex Sanders gleich fünf Kolleginnen bzw. Porno-Darstellerinnen um sich geschart und es geht, wie der Titel andeutet, vom Kopf bis zu den Füssen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, da sich die fünf Hardcore-Episoden überwiegend mit dem Thema Fußfetischismus beschäftigen.

Den Anfang macht in „Von Kopf bis Fuß“ die dralle Casey Raye in „Cassey Raid is a very bad girl“. Das ist wörtlich zu nehmen und so muss ihr Lover Harry (Alex Sanders) zu Anfang erst mal kräftig den Hintern, ähm nein, die Füße versohlen und sie anschließend mit einer Nadel in die Füße piksen. Mit ähnlichen Zwischeneinlagen geht’s dann weiter in die obligatorischen Blas-, Leck- und Sex-Aktionen.
In die Kategorie „Sex am Frühstückstisch“ fällt mit „Toe Cream & Charlie Aspen“ die nächste Episode mit besagter Charlie Aspen. Sieht man hier von gelegentlichen und kurz gehaltenen Fußleckereien ab, geht es hier äußerst straight und vor allem geil zu. Der Löwenanteil hieran gebührt allerdings der Performance von Charlie Aspen. Das ganze entpuppt sich übrigens zum Schluss Ami-like wieder mal als Traumsequenz des männlichen Protagonisten. Schade eigentlich!
Weiter geht es in „Von Kopf bis Fuß“ mit einem farbigen Engel namens Charlie Angel in „Foot Sundae with Charlie Angel“, den man bisher in dermaßen thematisch angelegten Filmen bisher noch nicht bewundern konnte. Dementsprechend geht’s hier auch eher gemütlich zu Sachen. Zwei Typen bedecken ihre Beine und Füße mit Essen um es anschließend davon abzuschlecken. Nicht unbedingt was für die Gourmets unter uns, aber bei den Beinen von Charlie kann man durchaus Appetit bekommen und den Beteiligten scheint es Riesenspaß zu machen. Es folgt ein äußerst veritabler Dreier, und zum Schluss spritzen die beiden Darsteller ihr dann den Saft auf die Beine.
Wer auf Maniküre steht, ist in der anschließenden Episode „The manicure with Rayne“ bestens aufgehoben. Denn nach einer ausgiebigen Maniküre lässt sich die stark tätowierte Rayne vom Fußexperten Harry einen kräftigen Ritt verpassen.
In die Endphase „Von Kopf bis Fuß“ geht es dann mit „Hog, Tied & Tickled“ und der gleichermaßen geilen, wie bekannten Asiatin Mia Smiles weiter, die sich erst mal fesseln lässt. Danach wird sie an den Füßen von Kenner Harry gekitzelt, bevor die beiden es dann mit einander treiben und er ihr auf das Objekt der Begierde spritzen darf.

Neben Fuß-Liebhabern kommen in „Von Kopf bis Fuß“  noch, angesichts der Laufzeit von über zwei Stunden, am ehesten die Fans der genannten Darstellerinnen auf ihre Kosten.
Anzumerken ist aber auch noch, dass der gute Alex Sanders handwerklich schon bessere Streifen abgeliefert hat, insbesondere was die Regie und Kameraführung angeht.