Dienstag, April 23, 2024

Top 5 der Woche

Mehr zum Thema

Realitysex in Supercore XXX von Steroid im Ferien-Paradies

Das Label DBA Supercore XXX bescherte den Fans schon mehr als eine Überraschung. Sei es in Sachen Qualität mit den Produktionen von Lexington Steele oder in Sachen „Härte“ mit den Steroid-Titeln. Gerade letztere sorgten aufgrund deftiger Einlagen und Praktiken durchaus für Aufsehen.

Holiday in Paradise - Steroid RealityNachdem sich die Steroid-Produktionen auf dem Markt unter den Begriffen „Supercore“ und „die neue Härte“ etabliert haben, steht nun eine weitere Programmerweiterung an. Mit der Reihe „Holiday in Paradise“ will man dem beliebten Reality-Format neue Impulse verleihen. Wie und womit das gehen sollen, beantwortete uns Supercore-CEO Michael Kreuz im Interview.

Wie bist Du auf die Idee gekommen, das neue Format unter dem Namen „Steroid Reality“ im zu entwickeln?

Ich habe doch immer meine Augen am Markt und ich sehe natürlich was gewünscht wird.

Da frage ich mich, ob der Konsument wirklich noch mehr Reality braucht? Es gibt doch mittlerweile von unzähligen Labeln Reality-Produktionen…

Es gibt auch auf dem Markt viele Reality Projekte, jedoch versteckt sich meistens hinter dem Begriff Reality nicht wirklich Reality!
Es ist natürlich auch in vielen Konzepten gar nicht umsetzbar. Stellt euch vor die Personen werden auf der Straße angesprochen und nach 5 Minuten geht es zur Sache??!! Natürlich ohne Kondom(!) und mit unterschriebenen Modelreleases und mit erbrachten Tests und Ausweiskopien! Reality?? Die Frage kann sich jeder selber beantworten!

Holiday in Paradise - Steroid RealityAn dieser Stelle muss ich Dich leider unterbrechen, denn ich war schon selbst schon bei deutschen Reality-Produktionen dabei. Und in denen wurden die Leute tatsächlich auf der Straße angesprochen wurden und fünf Minuten später ging es tatsächlich zur Sache. Das war immer mit Kondom, ohne Test, aber mit Ausweis und Einverständnis zum Dreh, Bildrechten, etc. Allerdings gebe Dir in so fern Recht, dass dies eher selten der Fall ist. Aber erläutere doch mal bitte weiter, was Du unter echter Reality verstehst?

Der Clou an Reality ist doch das, was der Betrachter und Endkunde sehen möchte: nämlich keine gestellten Szenen und auf die Plätze fertig los…!! Und alle sollt ihr jetzt geil sein! Der Betrachter möchte situationsbedingtes Knistern, und sehen was und wie die Personen Sex haben, und zwar dann, wenn die Lust da ist.
Und genau das haben wir umgesetzt. Dafür bedarf es halt auch mal, wie bei uns, eine Woche um warten zu können bis sich die Situationen ergeben!

Für alle, die es noch nicht genau kennen, was verbirgt sich denn hinter diesem Konzept?

Wir alle, die Darsteller und eine professionelle Filmcrew sind ununterbrochen eine Woche im Team unterwegs. Und das an den schönsten Plätzen der Welt. Das heißt, die komplette Woche von der An- bis zur Abreise, Tag und Nacht wird festgehalten.
Vom heimlichen, nächtlichen Intim-Nümmerchen bis hin zur Gruppenorgie unter brennender Sonne wird alles auf High-Definition-Cams festgehalten! Möglichkeiten, sich zurückzuziehen, gibt’s keine! Ob filmreife Performance oder auch Sex-Panne – wirklich alles wird in dieser Woche offenbart, nichts wird verheimlicht!

Holiday in Paradise - Steroid RealityDas hört sich doch verdächtig nach den unsäglichen Big Brother Produktionen an?

Und tatsächlich gibt es eine Parallele, nämlich das Nonstop-Gefilmt werden … Aber man darf nicht vergessen: Hier treffen sich nicht verhuschte Schlafmützen wie Zlatko & Co., sondern sexuell hyperaktive und zeigefreudige Stuten und Hengste.
Da geht richtig was ab: vom Blowjob (Deep Throat!) bis zum Fisting, von der Lesben-Nummer bis zur Double-Penetration. Ganz nach den Vorlieben und Gelüsten der dauergeilen Akteure!

Ich hatte Dich schon zu Beginn nach den Unterschieden gefragt. Denn im Vorfeld der Produktionen hast Du verlauten lassen, dass du mit diesem Format ein Produkt herausbringst, das seinesgleichen im Markt sucht. Mir ist allerdings auch nach Ansicht der Trailer DVD „Die Entjungferung“ noch nicht wirklich die Einzigartigkeit bewusst geworden…

Es ist wirklich Reality. Dieses Szenario über eine Woche kann man nicht stellen und auch die Backstage Geschehnisse sind echt!

Vielleicht ergibt sich das einfach aus dem Trailer, in dem das 1:1 Echtzeit Feeling nicht rüberkommen kann. Aber wie wird sich das in den kommenden Produktionen visuell offenbaren? Du kannst in zwei Stunden kaum die komplette Echtzeit-Entwicklung der Aktionen zeigen, noch überall mit der Kamera dabei sein?

Der Konsument sieht fast in Echtzeit wie die Woche verlaufen ist. Er kann diese Woche am Bildschirm miterleben und nachvollziehen!
Auch außerordentliche Geschehnisse fernab des eigentlichen Aktes wurden festgehalten. Man fühlt mit, man freut sich mit, man ist einfach dabei!

Holiday in Paradise - Steroid RealityMir stellt sich dann dennoch die Frage, warum der inhaltliche Aufbau dann genauso abläuft wie bei anderen Reality-Produktionen? Ein Team fährt auf eine Insel, um Sex zu haben und dabei gefilmt zu werden. Dem entsprechend stehen und liegen auch hier Decken, oder es steht mal zufällig ein Bett im Feld. Bei Solo-Szenen wendet sich die Darstellerinnen mit Dirty Talk an den Zuschauer, anstelle dass die Kamera eher unscheinbar aus dem Hintergrund das Geschehen zeigt. Beispiele, die sich beliebig fortsetzen ließen.

Das ist es ganz einfach, es ist eine Reality-Produktion! Reality ist von mir in dieser Serie auf die „Lust Sex zu haben, wenn die Leute Lust haben – und nicht, wenn es halt jetzt sein muss“ definiert worden. Das Briefing für die Swinger und Darsteller/innen ist, wie zu sehen recht eindeutig! Die Anweisung bzw. das angekündigte Storyboard lautet: 1 Woche wilden, sexuell vordergründigen Urlaub zu machen… Sex, wenn und wann auch immer Zeit und Lust ist und den Betrachter in diese Woche einzubeziehen. Die Location ist natürlich darauf vorbereitet worden (Decken – Messingbett im Garten, etc.), denn es soll ja Spaß machen und außergewöhnlich sein!

Holiday in Paradise - Steroid RealityOkay, das hört sich schon ein wenig anders an und kam im Trailer noch nicht so herüber. Was jedoch auffällt ist die Qualität und der Aufwand, der betrieben wurde. Wie viel Zeit hat die Realisierung des Konzeptes in Anspruch genommen, bevor es zum Dreh ging?

Um 20 Personen zu koordinieren, bedarf es schon ein wenig an Vorbereitung. Wir haben uns ca. 8 Wochen mit der Realisierung befasst!

Von Steroid ist man eigentlich die härtere Schiene gewohnt, während das Cover recht Schmuck und dezent erscheint und Assoziationen an High Quality erweckt. Dennoch sind im Trailer recht harte Praktiken, wie Fisting, Anal, Deep Throats zu sehen. Ist das typisch für Steroid und gewollt oder eher Zufall und von den Darstellern abhängig?

Der Härtegrad ergibt sich aus den teilnehmenden Personen. Natürlich sind diese schon nach Partytauglichkeit und nach ihren sexuellen Vorlieben gecastet! Aber auch ein knallharter Steroid Darsteller kann ja mal ein Kuschelgefühl haben. Die Sexszenen entwickeln sich also nach den jeweiligen Tagesformen und Gelüsten!

Holiday in Paradise - Steroid RealityWie siehst Du das Format am Markt und auf welche Gruppe soll es abzielen?

Ich würde dieses Format schon sehr als Lifestyle Produkt sehen!

Du hast bei deinem ersten Film des neuen Formats auf bekannte Gesichter gesetzt, mit denen du auch schon vorher gearbeitet hast. Wird das so bleiben?

Das Format wird weitergeführt, die Gesichter ändern sich natürlich von Staffel zu Staffel. Gesetzte Personen sind immer Ayla Mia und Captain John, die Garanten für richtig viel Fun und Spaß!

Das belegt der Trailer in der Tat und insbesondere Captain John wartet mit einem heißen Geburtstagsständchen auf. Ayla bietet allerdings nicht minder heiße Action und verrät im Intro, dass viele tolle Locations geboten werden. Kannst Du uns verraten, wo ihr gedreht habt und noch drehen werdet?

Die nächste Staffel findet Mitte September, wie die letzte Staffel auch, in Mallorca statt! Da haben wir durch einen eigenen Firmensitz Heimspiel!
In der neuen Staffel spielen unter anderem die Teilnehmer: Georg Jordan, Dirk, 2 x TOP-Profidarsteller (Swinger-USA), Ayla Mia und Captain John, sowie Alisha Lain, Laura Picasso, Nena Blow, Jane Zaubermaus und Jana mit.

Holiday in Paradise - Steroid RealityDie Trends im Hardcore kommen und gehen im Lauf der Jahre. Einige wenige etablieren sich und bleiben, wie das Thema Amateure oder Gonzo auch längerfristig bestehen. Wie siehst Du das Thema Trends?

Qualität und neue Ideen werden sich immer durchsetzen. Das ist der Zahn der Zeit und man muss nur neue Trends erkennen und umsetzen!

Du musst dir angesichts der Produktvielfalt auf dem europäischen Markt natürlich die Frage gefallen lassen, ob der Markt noch Platz für noch weitere Labels hat? Die Regale in den europäischen Shops stehen voll. Der Preis für die DVD ist im Keller. Wie willst du es schaffen, ein neues Label im Markt zu etablieren? Warum sollte der Händler es ins Sortiment aufnehmen?

Da kann der Händler noch so einkaufsbewusst sein, wenn nichts Interessantes da ist, was will er denn kaufen? Er ist bemüht seine Kundschaft zu befriedigen und wir bieten ihm jetzt mal wieder etwas, was seine Kundschaft sehen will! Einzigartig & rattenscharf! Der neue Reality-Porno. Wir wissen ja, wie’s bei unserem Hardcore-Händler aussieht, häufig wimmelt es doch nur so von Trash, US-Importen, recoverten und zusammengeschnittenen „Filmchen“ in den Regalen! Und außer dem Hut geht einem oft gar nichts hoch! Aber mehr hat der Markt auch momentan nicht zu bieten!! Deshalb beschlossen wir, neue Wege zu beschreiten: mit einem einzigartigen Format namens „Holiday in Paradise“. Auch wenn man(n) nicht bewusst darauf gewartet hat – es wurde höchste Zeit, dass mal wieder Bewegung in den Pornomarkt kommt. Und nun ist es so weit: DBA Supercore stellt ein neuartiges Hardcore-Konzept vor: Steroid Reality „Holiday in Paradise“.

Holiday in Paradise - Steroid RealityMit der Aussage „Trash, US-Importen, recoverten und zusammengeschnittenen „Filmchen“ in den Regalen!“ gebe ich Dir vollkommen recht, auch wenn an sich nichts gegen US-Importe spricht. Aber wie passt die Aussage mit dem Re-Release der Serie „Ausreisserinnen“ zusammen, bei der sich um Produktionen von Jim Powers „Bang Van“ Serie handelt? Die stammt aus den USA ist teilweise auch schon in Deutschland erschienen und somit auch recovert?

Mit der Serie „Die Ausreisserinnen“ haben wir ein US Kult-Produkt (Nr. 1 der Internethitliste USA) aufgenommen und für die Zukunft Verträge geschlossen, dass mein Freund Jim Powers diese Serie für uns exklusiv produziert! Diese werden dann in deutschen Studios, technisch aufgewertet (Schnitt – Farbanpassungen – Audioangleichungen, etc.) beziehungsweise werden diese in Zukunft schon in PAL gedreht!
Recovered ist bei dieser Serie noch gar nichts! Recovered heißt für auf dem Markt bestehende Filme neue Covers zu kreieren und diese erneut zu releasen! Einzelne Stückzahlen haben sich illegal in Europa eingefunden, das wird aber nie zu vermeiden sein, wenn der Film im Herstellerland auch in der US-Version auf den Markt kommt!

Holiday in Paradise - Steroid RealityIm Gegensatz dazu sind die „Holiday in Paradise“-Produktionen neu und in HD gefilmt, bieten Widescreen-Format 16:9 und Hifi Stereo, was sehr hohe Standards für ein Reality-Format sind. Ein Muss in der heutigen Zeit, obwohl doch gerade viele Kollegen eher auf möglichst billige Produktionen setzen?

Wir von DBA bieten keine Low Quality Produkte an. Bei diesem Aufwand und Engagement soll die Qualität ja nicht zu kurz kommen. Wir produzieren für die Zukunft und bauen darauf, dass dieses Label auf dem Markt einschlagen wird. Alle Vermarktungsketten sollen natürlich auch Qualitätsbedingt bedient werden können.

Zeitgleich zu Deinem neuen Format hast du die Labels Black Hammer und Lexington eingestellt. Was war der Grund dafür?

Nach 6 Jahren erfolgreicher Veröffentlichungen von Black Hammer und Lexington ist die Zeit gekommen, mit dem Markt zu gehen und diesen Labeln eine Auszeit zu nehmen. Auch muss nun noch das große Backangebot verarbeitet werden. Jenem, welche das Produkt als Neuerscheinung zu teuer war, dessen Zeit ist nun gekommen. Qualitative, sehr hochwertige Produkte auch dem Kunden zu marktkonformen Preisen anbieten zu können. Dies verträgt sich nicht mit weiteren Neuerscheinungen. Fazit: Kino und Videoshow Betreiber haben erfolgreich mit diesem Produkt Geld verdient und nun kommt der Kaufkunde dran!
Ein weiterer Grund, welcher uns dazu bewogen hat diese Linie vorübergehend einzustellen, sind die vielen Nachahmer und Plagiate welche in letzter Zeit aufgetaucht sind! Diesen dubiosen Geschäftemachern ist nun die Grundlage entzogen! Aber bitte auch beim Backprogramm darauf achte, denn nur wo VNM-DBA drauf steht ist der originale Lexington Steele drinnen und sehr hochwertig produziert!

Holiday in Paradise - Steroid RealityTeilweise verständlich, doch nicht nur der Konsument wird sich fragen, warum es a) noch ein so großes Backprogramm gibt, wenn es so erfolgreich gelaufen ist und b) dürften sich die Nachahmer nicht eher freuen, dass der Markt ohne das Original mehr Platz für sie bietet?

Wenn eine Serie wie die unsere erfolgreich läuft, gibt es mit der Zeit natürlich ein enorm großes Backprogramm! Der Abverkauf der Restware wurde extrem kontrolliert, damit da kein Schindluder getrieben wird!
Das Orginal Brand Black-Hammer, sowie Lexington Steele ist eingestellt und damit sind den Nachbauten des Logos / Brands die Grundlage entzogen! Also, wenn in Zukunft ein Black-Hammer neu auf den Markt kommt ist das eine Imitation! Die Top-Filme beider Serien werden in absehbarer Zukunft unter einem noch geheimen Brand — als Backprogramm – zu entsprechendem Preis erneut in den Handel gelangen! Das ist dann das neue Original und es bedarf wieder einer gewissen Zeit dieses zu kopieren!

Du bist ja seit Jahren mit Lex befreundet. Wie hat er auf Deine Entscheidung reagiert und was kann man seinen Fans sagen, wann und wie sie in Deutschland an seine neuen Produktionen kommen können?

Wir haben beide reagiert und das unter Absprache! Wir sind eng in Kontakt und sehen uns auch nächste Woche wieder persönlich, um alles weitere zu besprechen!

Holiday in Paradise - Steroid RealityDer erste Titel deines neuen Konzepts heißt „Holiday in Paradise“ und erscheint bei der Vertriebsfirma Must4anyone. Du bleibst also Franz-Josef Zirkelbach (ehemals VPS) treu? Was waren Deine Beweggründe für diese Kooperation?

Wir sind uns, was den Markt , die Produkte und die Vertriebswege angeht einfach einig! Wir schreiben das Jahr 2007 und da sind neue Vertriebsstrukturen angesagt. Online und mit modernsten Techniken was den Punkt Vertrieb angeht ist von Nöten und das eben verspreche ich mir unter dem eingespielten, mir nicht unbekannten Team, von F.J. Zirkelbach.

Wie viele Neuheiten planst du und werden die Produktionen auch international vermarktet?

Wir werden den Markt mit 4 neuen sensationellen Produkten monatlich beliefern! Das erste „Holliday in Paradise“ wird soeben vorgestellt und in den nächsten Wochen erfährt der Markt mehr zu den weiteren Neuheiten!
Den kompletten Internationalen Vertrieb der herkömmlichen DVD managed M4a in Absprache. In meiner Kompetenz bleiben die neuen Medien und das internationale Lizenz-Geschäft!
Die Preisstruktur gestaltet sich im mittleren Preissegment, wobei die erste Veröffentlichung mit dem Titel „Entjungferung“ zum absoluten Schnupperpreis abgegeben wird! Dieser ist ein Streifzug durch die erste Staffel, welche 4 Hauptfilme umfasst!
Dieser ist als Markteinführung und zum kennen lernen des Konzeptes gedacht. Ein Muss für jeden Händler, welcher seine Kunden mit neuen Konzepten begeistern möchte!

Holiday in Paradise - Steroid RealityWas erwartest du persönlich von Steroid Reality in Sachen Erfolg?

Wir haben die Hoffnung, dass die neuen Formate wie Raketen einschlagen. Stellen wir uns die Frage: Was hat der Markt aktuell zu bieten? Klappe Teil 156? US-Billig Importe? Trailer – recoverte ältere Produkte, rewarms? Wir haben investiert und geben dem Handel die Möglichkeit, seine Kundschaft wieder mit interessanter neuer Kost zu verwöhnen!

Es scheint sehr mutig, in Zeiten sich wandelnder Vertriebswege und sinkender DVD-Verkäufe, etablierte Labels einzustellen und stattdessen mit etwas Neuem zu kommen. Wie siehst du das?

Es hat immer Pornografie gegeben, es wird auch in Zukunft Nachfrage danach sein. Qualität ist nicht vergänglich und alle Kunden, welche von uns Top-Qualität, mit sensationellen Inhalten, zu vernünftigen Preisen gewohnt sind, werden nicht enttäuscht sein.
Nach über 20 Jahren auf dem Markt, weiß der Kunde eben, dass er unsere Produkte nicht in Kofferräumen und vom fliegenden Händler bekommt.
Das ist ein wichtiger Punkt! Bei uns gibt es feste Preise und Preisstrukturen und wir halten uns daran! Der Kunde kann sich immer über Best Pricing sicher sein, denn sein Nachbar und Mitbewerber zahlt den gleichen Preis!

Holiday in Paradise - Steroid RealityDas ist wohl war und zeigt sich ja auch an der Beliebtheit diverse Porno-Klassiker. Allerdings kann man heutzutage wohl kaum noch allein von der klassischen DVD-Auswertung leben. Wie werden die Inhalte von Steroid Reality abseits der DVD verwertet (Internet, Pay TV, etc.), um mehr Umsätze zu generieren?

Sicherlich werden auch wir neue Wege gehen… Nur eins ist sicher, in den ersten 6 Monaten kann sich der stationäre Handel gewiss sein, das er dieses Produkt exklusiv hat!

Du hast für alle deine Labels und Stars immer viel Promotion gemacht. Was können Handel und Konsumenten bezüglich deines neuen Konzepts erwarten?

Eine riesige PR-Welle auf allen erdenklichen Kanälen! Auch werden von uns alle möglichen Endverbraucher-Publikationen genutzt um dieses Produkt dem Kunden des stationären Handels nahe zu bringen!

Hast du noch weitere Ideen, die du in Kürze verwirklichen möchtest?

Demnächst in diesem Kino! Es ist noch viel in der Pipeline! Wir bedanken uns für dieses Interview und wünschen allen Betrachtern von „Holiday in Paradise“. Viel Spaß!

Da bin mal gespannt, auch auf die nächsten „Holiday in Paradise“-Produktionen, und es hat mich gefreut, nach so langer Zeit mal wieder ein Interview mit Dir zu führen.
Holiday in Paradise - Steroid Reality Bild