Samstag, Mai 18, 2024

Top 5 Neu

Mehr zum Thema

Vivian Schmitt Interview: Der neue Erotikstar bei Videorama

Mit Vivian Schmitt, einer vollbusigen Blondine, gibt es seit dem Herbst dieses Jahres auch endlich wieder einen neuen und exklusiven Erotikstar im Programm der bekannten und großen Produktionsfirma Videorama.
Auch wenn Vivian dem ein oder anderem vielleicht schon aus der ein oder anderen Sex-Szene einer anderen Porno-Produktion oder ihrem Debüt „Pure Lust“ bekannt sein sollte, haben wir keine Mühen gescheut, sie direkt im Anschluss an die VENUS für Euch zu interviewen. Im Übrigen wurde sie in diesem Jahr auch als „Best New Starlet“ mit einem VENUS-Award ausgezeichnet.

Vivian Schmitt oben ohneHallo Vivian! Soviel ist ja derzeit noch nicht über dich bekannt, außer dass du aus Berlin kommst. Erzähl uns doch bitte erst einmal kurz etwas über Deinen persönlichen Werdegang (Schule, Beruf, etc.).

Nach Beendigung meiner Schulzeit, wollte ich unbedingt zur Polizei. Leider waren die Ausbildungsplätze so begrenzt, dass ich leider keinen mehr ab bekam. Dann versuchte ich es im Krankenhaus im sozialen und Pflegebereich und kam dort auch unter. Später wechselte ich dann zum Objektschutz (sogen. private Polizei). Dort lernte ich u.a. auch den Umgang mit der Waffe.

Das hört sich ja mal richtig aufregend an. Wie sieht es denn mit Hobbys und Freizeitbeschäftigungen aus? Gestalten sich die genauso spannend?

In meiner Freizeit treibe ich gern Sport, verbringe viel Zeit in der Natur und vor allen Dingen viel Zeit mit meinem Hund Rocky.

Du hast ja, wie Du gerade erzählt hast, zuvor schon verschiedene Jobs ausgeübt. Hast du denn nun deinen Traumberuf gefunden?

Es ist ein absolut traumhafter Beruf, zumal ich eine Firma habe, die mich in allen Bereichen 1000% unterstützt. Klar – ich weiß, dass ich diesen Beruf nicht für ewig machen kann…

Was kannst Du uns über deine persönlichen Vorlieben, bzw. Abneigungen sagen?

Ich mag Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Courage – Abneigungen habe ich gegen Gewalt, Hass und Intoleranz.

Vivian Schmitt nudeWie haben deine Freunde und deine Familie auf deinen Entschluss reagiert, Pornodarstellerin zu werden?

Ganz normal, bis auf kleine Ausnahmen. Aber mittlerweile stehen alle zu und auch hinter mir.

Macht dir der Job bislang Spaß? Welcher Aspekt dieses Berufes gefällt dir nicht so besonders?

Und wie – Im Augenblick kann ich auch nur Positives berichten, sorry!

Fühlst Du dich bereits selbst als Erotik-Star oder siehst Du für Dich selbst noch einen harten Weg vor Dir?

Ein Star bin ich für mich nicht, da müssen sie schon andere Menschen befragen. Und ob ich noch einen harten Weg vor mir habe, das kann ich nur schwer beantworten, da ich selbst nicht in die Zukunft blicken kann

Was kannst Du über deine Fans sagen und welches Feedback hast Du bist jetzt erhalten?

Positiv. Ich bin absolut überwältigt vom Zuspruch meiner Fans. Haben sie mal in mein Gästebuch auf meiner Homepage geschaut? Das haut mich immer wieder um, wenn ich die Kommentare lese.

Hast Du eigentlich Angst davor als weitere Gina Wild Nachfolgerin abgestempelt zu werden?

Nein, warum sollte ich. Gina Wild war sehr beliebt, geliebt und überhaupt war und ist sie eine ganz tolle Frau. Ich bin nicht ihre Nachfolgerin, das kann ich auch nicht sein, denn ich bin Vivian Schmitt!

Vivian Schmitt fully nudeHattest du bereits ein besonderes, lustiges Erlebnis bei einem Dreh? Und wie verlief dein erster Dreh für Videorama?

Etwas Lustiges passiert fast auf jedem Dreh, im Augenblick fällt mir auch nichts auf die Schnelle ein.

Welche sexuellen Vorlieben hast Du vor und hinter der Kamera?

Meine Vorlieben, na die könnt ihr doch alle in meinen Filmen sehen, denn gedreht werden überwiegend meine Lieblingsstellungen.

Und wie sieht es mit sexuellen Tabus vor oder hinter der Kamera aus?

Welche Tabus. Für mich gibt es keine – oh doch – Gewalt lehne ich total ab!

Hast du Vorbilder oder Idole in der Szene?

Vorbilder habe ich nicht, ich denke es ist immer am besten sich selbst zu spielen. Das kommt dann auch beim Betrachter meiner Filme besser an.

Hast du Traumpartner für einen Pornodreh?

Na ja, ich habe gerade in Zürich auf der Messe Lexington Steele kennengelernt, sehr lecker – der würde mich schon reizen oder auch Rocco Siffredi.

Im Vorspann zu „Pure Lust“ wirkst du sehr freizügig und offen. Sind das auch deine privaten Charakterzüge und würdest du bei dir selbst eine stark ausgeprägte, exhibitionistische Ader ausmachen?

JA!

Vivian Schmitt BildWürdest du sagen, dass die Arbeit als Darstellerin dich persönlich verändert hat?

Nein, ich bin immer noch ich die, die ich war und werde es auch bleiben!

Schaust du dir auch privat Pornofilme an? Wenn ja, welche?

Da ich sehr viel unterwegs bin, habe ich leider kaum Zeit mir Filme anzusehen. Vielleicht wird es in Zukunft besser J

Wie siehst du die Akzeptanz der Pornowelt in der breiten Gesellschaft?

Seitdem Dolly Buster und auch Gina Wild/Michaela Schaffrath sich in der Promiwelt bewegen, ist die Akzeptanz in der Gesellschaft gestiegen. Es wird zwar immer noch hier und da hinter vorgehaltener Hand getuschelt, aber irgendwo wird es dann doch wieder akzeptiert.

Und wie beurteilst du du ganz generell die Zukunft des Pornofilms?

Ich glaube, dass die wirklich guten und interessanten Filme sich auf dem Markt behaupten werden. Denn die Pornoindustrie ist dabei ihr Schmuddelimage zu verlieren. Das war auch längst überfällig.

Welche Art von Pornofilmen drehst du am liebsten (Spielfilme, GangBang, Outdoor, etc.)?

Ich bevorzuge Filme, die eine Handlung beinhalten.

Vivian Schmitt Foto