Montag, April 22, 2024

Top 5 der Woche

Mehr zum Thema

Teagan Presley: Erotique im Interview und in jeder Hinsicht

Ein gutes Jahr ist es gerade mal her, dass ich Teagan Presley zum ersten Mal in einem Pornofilm gesehen habe. Seit dem ist eine Menge passiert, denn Teagan  drehte nicht nur fleißig weitere sexy Hardcore-Filme, sondern wurde auch bei AVN Awards zum „Best New Starlet“ gewählt.
Als weiteren großen Schritt in ihrer Karriere kann sie zudem verbuchen, dass sie seit dem Sommer dieses Jahres zu den Exklusiv-Girls des US-Studios Digital Playground gehört.

Die junge Aktrice begeistert die Fans jedoch nicht nur in Digital Playground Serien wie „Jack’s Playground“ und „Jack’s Teen America“, sondern auch in Persona und da sie mit Robby D. in diesem Jahr auch gemeinsam auf der Venus in Berlin war, nutzten wir gleich die Gelegenheit zu einem Exklusiv-Interview.

Teagan Presley BildLass mich Dich zuerst nach Deinen Eindrücken von der Venus 2004 in Berlin fragen!

Mir hat die Venus-Veranstaltung sehr gut gefallen. Dass einzig Negative waren die kalten Außentemperaturen. Aber auf der Messe waren alle sehr nett. Und ich konnte kaum glauben, wie groß die Veranstaltung ist!

Der Digital Playground-Stand war ja in diesem Jahr wieder ständig von Leuten umlagert. Wie waren die Reaktionen von den Fans?

Die Schlange der Leute war meist schier unendlich. Die Fans wirkten sehr aufgeregt. Manche wollten mit mir reden, aber ich konnte sie nicht immer verstehen, und fühlte mich dann schlecht!

Wie ist denn Deine Verbindung zu den Fans im Allgemeinen? Pflegst Du den Kontakt mit ihnen?

Ich kommuniziere mit ihnen von Zeit zu Zeit. Ich sitze ja eh meistens an meinem Computer.

Wenn ich richtig informiert bin, bist Du zum zweiten Mal in Deutschland gewesen, weil Du bereits während Deiner Karriere als Tänzerin hier warst?

Ja, das stimmt. Ich habe in Landstaveen an einem Wettbewerb teilgenommen. Und da habe ich die Gelegenheit genutzt, auch Deutschland einen Besuch abzustatten. Es war eine sehr gute Erfahrung!

Teagan Presley oben ohneWarum hast Du Dich entschlossen, nach Deiner erfolgreich laufenden Tanzkarriere in den Strip-Bereich umzusatteln?

Ich hatte nicht den Herzenswunsch, die Karriere als Balletttänzerin weiter zu verfolgen. Wenn schon tanzen, dann eher Jazz.

Und warum dann die Entscheidung, eine Pornokarriere zu starten?

Eigentlich fing alles damit, dass ich meinem Ex-Freund eins auswischen wollte. Ich wollte ihm zeigen, dass ich es ohne seine Hilfe schaffen könnte, und es war zudem ein guter Weg, meine kleine Heimatstadt verlassen zu können.

Wie waren denn die Reaktionen von Freunden und Verwandten darauf?

Am Anfang war meine Familie sauer auf mich, und ich hatte ca. einen Monat keinen Kontakt zu ihnen. Nun hat sich das geändert, und sie unterstützen mich und sind stolz auf mich.

Wie beurteilst Du denn die Akzeptanz von Porno in der amerikanischen Gesellschaft?

Ich denke, es wird langsam etwas besser, da eine junge Generation von Pornoguckern nachrückt. Die Leute werden etwas offenherziger!

Es scheint so, als wenn diese Arbeit Dich im wahrsten Sinne des Wortes voll ausfüllt, wenn man bedenkt, dass Du seit Anfang 2004 in über 40 Filmen mitgespielt hast?

Das Adult Entertainment ist ein großer Teil meines Lebens, doch trotzdem separiere ich zwischen Arbeit und Freizeit. Ich will sogar wieder zur Schule gehen!

Teagan Presley BildFür alle diejenigen, die mit Deiner Arbeit nicht so vertraut sind, könntest Du uns eine kurze Biografie geben, von Deinem ersten Film bis zur Unterzeichnung des Vertrages für Digital Playground (z.B. Deine witzigsten Erfahrungen, Dein erster Dreh, berühmte Leute, mit denen Du schon zusammen gearbeitet hast…)?

Meine erste Szene war toll, sonst hätte ich vermutlich gar nicht erst weiter gemacht. Es war der Film „Just over 18 # 10“ von Red Light District, die Szene war mit dem Darsteller Joel Lawrence.
Meine lustigste Erfahrung war mit Katie Gold, Brittney Skye und Nadia Styles in Hawaii. Mein bester Film bislang ist „Teagan Presley: Erotique“, und ich bin auf diesen Film wirklich sehr stolz!

Du hast bereits seit Deinen Anfangstagen im Hardcore-Business für namhafte Firmen wie Red Light District, Evil Angel und andere. Warum hast Du Dich letztendlich für den Exklusivvertrag bei Digital Playground entschieden, und wie waren Deine Reaktionen, als sie Dich als Vertragsstar genommen haben?

Digital Playground haben einfach ein sehr gutes Marketing, und leisten exzellente Promotion-Arbeit. Das kannte ich vorher, als ich freelance gearbeitet habe, gar nicht. Digital Playground helfen mir, meine Karriere konstant aufzubauen, und das in allen Bereichen. Wenn Du als freie Darstellerin einen Gonzo drehst, dann gehst du nach den Dreharbeiten nach Hause, und das war´s dann erst mal wieder.

Wie siehst Du denn die Unterschiede zwischen Digital Playground und anderen Firmen, für die Du schon gearbeitet hast?

Nun, Digital Playground stehen ja hauptsächlich für Spielfilme, und deren Realisierung dauert natürlich wesentlich länger als die eines Gonzos. Ich bin glücklich mit ihnen, denn so brauche ich nicht jeden Tag eine Analszene machen, sondern nur dann, wenn ich auch wirklich Lust darauf habe.

Teagan Presley Outfit Schoolgirl uniform Gibt es auch Aspekte der Pornobranche, die Dir missfallen?

Was mir nicht gefällt, ist das frühe Aufstehen, für die Dreharbeiten. Ich bin keine „Morgenperson“, und manchmal ist es hart für mich, aufzustehen.

Glaubst Du, dass Du durch diese Berufswahl zu Dir selbst gefunden hast?

Ja! Ich habe mich selber sexuell besser kennengelernt, ich kenne nun meine Vorlieben und Abneigungen ganz genau!

Welche Personen hatten großen Einfluss auf Deine Karriere?

Meine besten Freunde, Cassi Pishione und Nadia Styles. Cassi arbeitet für eine Agentur, und hat mir seit meinen Anfangstagen geraten, mit welchen Firmen ich zusammen arbeiten soll, und mit welchen nicht. Nadia ist immer für mich da, und unterstützt mich stets, ohne sie wüsste ich nicht, wo ich jetzt wäre.

Bewunderst Du bestimmte Persönlichkeiten der Pornowelt?

Ich würde sehr gern mal mit Devon zusammen arbeiten. Ich bewundere Jenna Jameson, weil sie sich selbst hervorragend vermarkten kann, und sie so unglaublich erfolgreich ist!

Hast Du sexuelle Vorzüge vor der Kamera, oder im privaten Leben? Ich habe gehört, dass Du in jeder Szene einen Orgasmus hast?

Ich versuche, mindestens einmal in jeder Szene einen Orgasmus zu haben. Ich meine, wer will schon ein Mädchen sehen, welches nur schauspielert, was Orgasmen angeht. Meine sexuellen Vorlieben sind vor der Kamera und im Privatleben dieselben.

Teagan Presley ImageUnd die wären?

Ich mag es gerne rau!!

Was magst Du denn nicht, und welche Szenen würdest Du nie drehen?

Ich werde nicht gerne mit abfälligen Bemerkungen beschimpft!

Nun kommen wir zu einem schwierigen Thema, AIDS. Bitte teile uns Deine Gedanken dazu mit, auch in Anbetracht der Tatsache, welchen Beruf Du ausübst!

Natürlich gibt es da ein Risiko. Dessen war ich mir bereits bewusst, als ich mit dem Pornodrehen anfing. Ich bin halt sehr wählerisch, mit wem ich drehe! Ich habe keine Angst vor AIDS, aber es ist natürlich schlecht, dass es diesen Virus gibt!

Welche Art Porno drehst Du am liebsten?

Ich mag Gonzo und Spielfilme gleichermaßen! Ich mag es, wenn Dreharbeiten zu einem Spielfilm anstehen, dass man dann aufwendiger arbeitet. Aber Gonzos kommen einem oft auch gelegen, da man dreht und dann schnell fertig ist, und wieder Zeit für andere Dinge hat.

Wie verbringst Du denn Deine Freizeit?

Die meiste Zeit, die ich am Tag frei habe, verbringe ich zuhause. Ich gehe nicht mehr viel weg. Ab und zu macht es aber Spaß, auszugehen. Ich koche gerne, hasse aber das Spülen. Ich schaue mir auch sehr gerne “normale“ Filme an.

Behältst Du das Internet im Auge? Hast Du eine eigene Homepage?

Meine Website wird gerade gestaltet. Aber über die Website von Digital Playground findet ihr dann über einen Teagan-Button zu mir. Ich bin ein großer Computer-Nerd!! 

Teagan Presley PictureWie siehst Du die Zukunft des Pornofilms im Allgemeinen?

Ich denke da nicht viel drüber nach. Es entwickelt sich alles sehr schnell, und das Business verändert sich ständig. Da kann man nie abschätzen, wie sich alles entwickeln wird.

Würdest Du eine Karriere im Bereich der Mainstream-Filme für Deine Person für möglich halten?

Ich weiß nicht genau, was ich nach meiner aktiven Zeit im Porn-Biz machen werde. Ich wäre gerne im Filmbereich tätig, aber ich weiß noch nicht, in welcher Position ich mir dies wünschen würde.

Was sind Deine nächsten Projekte?

„Teagan Presley: Erotique“ erscheint bald – und ansonsten bereite ich mich auf die AVN-Show im Januar vor. Und die Arbeit an der Website kostet natürlich auch Zeit.

Was würdest Du Deinen deutschen Fans an dieser Stelle gerne mitteilen?

Ich liebe euch, und möchte mich an dieser Stelle für euer Interesse an meiner Person auf der Venus bedanken. Ich hoffe, bald wieder bei euch sein zu können!

Vielen Dank für dieses Interview, Teagan, und die besten Wünsche für Deine berufliche und private Zukunft vom kompletten German-Adult-News-Team!!

Danke, und auch von mir alles Gute für Euch! Teagan Presley: Erotique im Interview und in jeder Hinsicht 1

Tom
ist der Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von German-Adult-News.com. Neben der Tätigkeit für GAN ist Tom auch noch als freier Texter und Redakteur für andere Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) aktiv. Die Themen-Bandbreite reicht dabei von Entertainment & Medien bis hin zu E-Commerce. Geboren und wohnhaft im Herzen des Ruhrgebiets ist Tom seit vielen Jahren glücklich verheiratet und stolzer Vater.