Top 5 Neu

Mehr zum Thema

Pron und Katy Pervy – Neue Porno Parodien von Lee Roy Myers

Katy Pervy SzenenfotoNachdem der bereits mehrfach mit Awards ausgezeichnete Adult Regisseur Lee Roy Myers die Pornofans erst kürzlich mit seinem parodistischen Adult Celebrity-Tape „Simpsons – The XXX Parody“ begeisterte, startet er nun mit seinem eigenen Studio Goodnight Media den nächsten Großangriff auf die Lachmuskeln!

Dabei kann man sich wohl angesichts seiner bisherigen Porno-Parodien, wie unter anderem der Golden Girls XXX Milf Parodie und „The Big Lebowski: A XXX Parody“, auch bei Pron und Katy Pervy nahezu sicher sein, dass Lee Roy Myers die Zuschauer auch seinen neuen Produktionen sowohl zum Lachen anregen wird, wie auch erregen wird!

XXX Parodien Debüt von Goodnight Media

Pron - The XXX Parody CoverMit Pron – The XXX Parody präsentiert Lee Roy Myersdie erste Produktion seines neuen und eigenen Studios Goodnight Media.

Die Adult Parodie ist in Zusammenarbeit mit dem befreundeten Adult Regisseur Sam Hain entstanden und sorgte nicht nur, anlässlich der in den USA parallelen Veröffentlichung zum Kinostart des Hollywood-Sequels von Tron für Aufsehen.

Vielmehr werden jedoch nicht nur Sci-fi & Fantasy-Fans ihre helle Freude an diesem originellen Werk haben, sondern ein jeder, der ein Vergnügen an originellen Parodien für Erwachsene hat.
Dies liegt neben den ausgefallenen Sets, vor allem an der mitreißenden Regiearbeit und den im wahrsten Sinne des Wortes „leuchtenden“ Auftritten von beliebten wie bekannten Porno-Darstellerinnen wie Andy San Dimas, April O’Neil, Diamond Foxxx, Lexi Belle und anderen.

Pron – The XXX Parody zählt damit schon jetzt zu den Porno-Parodien, die man in diesem Jahr auf keinen Fall verpassen sollte, was sich neben den guten Kritiken auch in den immer noch ansteigenden Verkaufszahlen widerspiegelt.

Katy Pervy küsst Lady Gagger und flirtet mit Elmer

Als weitaus weniger futuristisch, aber dafür umso frecher erweist sich mit Katy Pervy der zweite Streich von Lee Roy Meyers in diesen Tagen. Die Ende April 2011 auch in Deutschland erscheinende Porno-Parodie über den international bekannten Popstar glänzt neben der gelungenen Besetzung mit Porno-Stars und -Sternchen wie Kimberly Kane, Misty Stone, Lexi Swallow, Chastity Lynn, D-Snoop vor allem auch durch den amüsanten Gastauftritt der roten Handpuppe „Elmer“.

Katy Pervy XXX CoverIn Katy Pervy lässt Lee Roy Meyers über 90 Minuten lang im wahrsten Sinne des Wortes die Puppen tanzen. Des weiteren erfährt der Zuschauer, dass Pop-Sängerin Katy Pervy bestens weiß, wie sie sich und ihre Musik zu verkaufen hat: nämlich in erster Linie mit heißem Sex! Um dies zu perfektionieren ölt sie ihre sexy Stimme mit täglichen „Deep Throat“ Übungen und zahlreichen Abenteuern im XXX-Format.

So trifft sie neben der beliebten roten Puppe Elmer, endlich auch auf das Girl, das sie küsst, was letztendlich in einer mehr als heißen Lesben-Nummer endet.
Weiterhin wird der Zuschauer Zeuge nicht alltäglicher Auftritte von Katys nicht minder bekannten wie geilen Freunden. Darunter befinden sich illustre Charaktere wie Ka$$ha, Rihandjob, Lady Gagger, Snoop Dong und Russell Gland, die auf besonders ungewöhnliche Art und Weise demonstrieren, wie man auf Platz 1 der Charts kommt.

Im nicht abreißenden US-Medienhype um die Parodie, die durch die ersten Artikel und Berichterstattung bei USA Today, Perez Hilton und POP Crunch, sowie durch den Trailer ausgelöst wurde, äußerte sich jetzt auch Pop-Sängerin Ke$ha mit einem überraschendem Statement zu ihrer Rolle in der Katy Pervy Parodie.

So bekannte sich Kesha in einem exklusiven MTV-Interview offen dazu, dass sie sich sehr geehrt fühlt, in der Parodie als Ka$$ha verulkt zu werden.
Weiterhin erklärte sie in aller Öffentlichkeit, dass sie Pornos liebt und ein großer Fan ist. Porno und Pop-Stars würden ja gemeinsam durchaus einen Sinn ergeben, teilte sie weiterhin mit.

Weitere Parodien, Cheerleader und Lesbensex von Nightingale Pictures

Die beiden XXX Parodien Pron und Katy Pervy bilden jedoch nur den Auftakt zu zahlreichen weiteren Produktionen, die Lee Roy Myers und sein US-Vertrieb zukünftig veröffentlichen werden.

Sex Thighs and Videotape CoverNach Auskunft von Lee Roy Myers werden zahlreiche weitere ausgefallene Filme und innovative Studios in den nächsten Wochen folgen. So betreibt allein Lee Roy Myers derzeit mit Goodnight Media und Nightingale Pictures zwei eigene Studios.

Während Goodnight Media zukünftig alle Lee Roy Myers Filme und die befreundeter Regisseure produzieren wird, wird er sich mit Nightingale Pictures ausschließlich auf Lesbensex spezialisieren.

Als nächster Titel wird bei Goodnight Media „All-American Cheerleaders Vol.1“ erscheinen, während bei Nightingale Pictures unter anderem schon verheißungsvolle Titel wie „Art-School Dykes“ und „Sex Thighs and Videotape“ erschienen sind. Mit Titeln wie „Lesbian Secretaries“ und „Lesbians on patrol“ wird die Reihe der ersten Veröffentlichungen erweitert.

In Deutschland und Europa werden zukünftig alle Produktionen von Lee Roy Myers und seinen beiden Studios im Vertrieb von a2z Services (u.a. Hustler Video und Penthouse) erscheinen, die sich zugleich noch die Vertriebsrechte für das neue Studio von David Lord (u.a. „The 8th Day“) namens Rebel Studios gesichert haben.

Wie a2z Services mitteilte, sind von Rebel Studios und David Lord unter anderem die Titel „Natural Knockers“, „Dangerous Curves“ und „Hair Pies“ erhältlich.

Top 5 All-time