Dienstag, April 23, 2024

Top 5 der Woche

Mehr zum Thema

Golden Girls als XXX Milf Parodie von New Sensations

The Golden Girls: A XXX Milf Parody von New Sensations scheint der neuste Tophit unter den Erotik-Parodien aus den USA zu werden. Zumindest wenn man die bisherigen Indikatoren als Maßstab zugrunde legt. So konnte man bis jetzt eine ungeahnte Anzahl an Vorbestellungen seitens des US-Handels verzeichnen und auch der Trailer erfreut sich größter Beliebtheit.

The Golden Girls: A XXX Milf Parody DVD Cover Hinzu kommen laut New Sensations unzählige Medienanfragen, die vom Adult Branchenblatt bis hin zur Mainstream-Presse reichen, und sich begierig dem vermeintlichen Tabu-Thema der lustvollen, älteren Damen annehmen.

Die US-Comedy Website FunnyorDie.com drehte eigens einen exklusiven Behind-the-Scenes Bericht und der Golden Girls Clip konnte bis jetzt 100.000 Views verzeichnen. Reporter Hal Rudnick kommentierte seine Eindrücke vom Set mit der Aussage: „This will be an instant classic. Golden Girls and porn? Like chocolate and peanut butter.”

The Golden Girls: A XXX Milf Parody stammt wie bereits die vorherigen Parodien von New Sensations aus der Hand von Regisseur Lee Roy Meyers, der die Rollen der legendären Golden Girls aus der gleichnamigen TV-Serie mit Julia Ann (Rose), Diamond Foxx (Blanche), Raylene (Dorothy) und Rachel Love (Sofia) besetzte.

Golden Girls als geile XXX Milf Parodie

In der Parodie bekommen die goldigen Girls Besuch von Dorothys lesbischer Freunding Jean (Jewels Jade), die sich in Rose verliebt. Die Girls wollen daraufhin Jean davon überzeugen, dass ein junger Mann eine reife Frau um einiges mehr und besser befriedigen kann, als es eine Frau kann. Hinzu kommen einige weitere kleine Geschichten und Besuche bei den Girls, darunter Puma Swede und nicht zuletzt auch Herren-Besuch von James Deen, Johnny Castle, Levi Cash und Rocco Reed. Entsprechend sollte dem versierten Zuschauer klar sein, dass die Girls alles andere als zur Ruhe kommen.

Lee Roy Myers sagte im Vorfeld der Veröffentlichung von The Golden Girls: A XXX Milf Parody am 7. Juni 2010:

Die Herausforderung einer gelungenen XXX Parodie liegt in erster Linie darin, einen Film oder ein TV-Format zu finden, dass nicht nur jeder kennt, sondern von dem auch jeder denkt, dass man das auf gar keinen Fall umsetzen kann. Somit muss man sie dann positiv vom Gegenteil überzeugen und angesichts der an Bessessenheit grenzenden Beliebtheit von MILFS in der Gesellschaft musste diese Parodie einfach gemacht werden. Heutzutage ist die Altergrenze von 40 kein Thema mehr, sondern vielmehr 60. Ich hoffe, dass die Fans die Parodie aus vielerlei Sicht lieben werden und mit einem Augenzwinkern die lustvolle Action genießen werden.”

Im Vorfeld der Veröffentlichung und erfolgreichen Abschluss der Produktion zeigten sich alle Darsteller samt Crew und Produzenten zu tiefst betrübt über den Tod von Rue McClanahan. Die mit dem Emmy Award ausgezeichnete Schauspielerin verstarb im Alter von 76-Jahren am 3. Juni in New York. In einem Interview mit der New York Times sagte die Schauspielerin in Bezug auf Sex im Alter, dass Menschen zwar altern und Falten bekommen, sich aber deshalb nicht in andere Kreaturen verwandeln. In Bezug auf ihre Rolle als Blanche sagte sie, dass sie das Leben liebt und die Männer auch.

„Wir möchte The Golden Girls: A XXX Milf Parody daher dem Andenken an Rue McClanahan widmen, die uns all die Jahre so großartig unterhalten hat“, fasste Lee Roy Myers zusammen. „Rues Rolle als Blanche zeigte vielen Menschen auf, dass auch ältere Frau sexy sind und es keine gesellschaftliche oder moralische Frage ist, wie lange man sexuell aktiv sein kann oder will. Ohne Rue, denke ich, hätte die Show auch weniger Potential geboten sie als XXX-Parodie zu adaptieren. Möge sie ewig stehende Ovationen erhalten.“

The Golden Girls: A XXX Milf Parody erscheint in den USA als Doppel-DVD Collectors Set am 7. Juni 2010. Die DVD im 16:9 Widescreen-Format ist codefree und enthält behind-the-scenes videos, outtakes, cum shot recap, party version, trailers, Foto-Galerien und weitere Extras.

Das ambitionierte Line-up an Parodien von New Sensations sieht für dieses Jahr übrigens noch die folgenden Veröffentlichungen vor: Harry Potter: A XXX Parody, The Breakfast Club: A XXX Parody, 24: A XXX Parody, The A-Team: A XXX Parody, This is Spinal Tap: A XXX Parody, Buffy: A XXX Parody und Lost: A XXX Parody.
Bereits abgedreht wurden Anfang und Mitte des letzten Monats die beiden Sequel-Produktionen zu den Parodien: Seinfeld 2 – A XXX Parody und The Sex Files 2 – A Dark XXX Parody.