encodedScript:

Girlsway feiert 5. Geburtstag mit Star-Aufgebot und heißem Lesbensex

Datum:

Leser aktuell:

Kommentare:

Lesedauer:

Girlsway, bekannt und beliebt für seine außergewöhnlichen Lesbensex-Serien und –Szenen feierte am 27.12.2019 seinen fünften Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass ließ es sich das Adult Studio aus Montreal nicht nehmen, einige illustre Gäste für ein ganz spezielles Geburtstagsgeschenk einzuladen …

Das Geschenk offenbarte sich als eine neue Szene mit dem Titel „Interrupted Anniversary“, in der Shyla Jennings und Alina Lopez mit weiteren Gaststars den fünften Geburtstag von Girlsway auf eine ganz besondere Art und Weise feiern. So werden die bei Erotikdarstellerinnen als junges Liebespaar immer wieder von ihren Freundinnen, bei dem Versuch einen ganz besonderen Anlass zu feiern, ausgebremst.

Ein besonderes Geschenk: „Interrupted Anniversary“ von Girlsway

In den letzten fünf Jahren gab es bei Girlsway mehr als nur ein Abenteuer. Es gab in den produzierten Serien und Szenen bei weitem keinen Mangel an Drama und Humor, aber vor allem gab es natürlich eins zu sehen und das war Lesbenliebe und -sex!

Unter den Darstellerinnen freuten sich daher Shyla Jennings und Alina Lopez ganz besonders diesen bedeutenden Meilenstein der Produktionsfirma gemeinsam zu feiern. Genau der richtige Zeitpunkt, sich auf neue Herausforderungen und Erfolge einzulassen und sich noch auf viele weitere unterhaltsame Jahre zu freuen!

Interrupted Anniversary - Lesbensex Geburtstags-Special von Girlsway

In der Geburtstags-Szene mit dem Titel „Interrupted Anniversary“ dauert es demzufolge auch nicht lange, bis die beiden zum ersten Mal unterbrochen werden. Just in dem Moment, in dem sie sich aneinander kuscheln, um eine sehr intime Jubiläumsfeier zu starten, stört sie als erstes ihre Chefin (Casey Calvert).

Beim nächsten Versuch und gerade als sie sich ausgezogen haben, werden sie von ihren Freunden (April O’Neil, Cadence Lux, Abigail Mac) unterbrochen, die gerade unangemeldet vorbeischauen. Unbeeindruckt von ihrer Nacktheit, wird dies nicht die einzige Unterbrechung bleiben. Und so sehr ihre Freunde lieben, wollen Shyla und Alina nichts weiter als ihre kostbare Zeit alleine zu verbringen.
Während alle abgelenkt sind und sich auf ihre eigenen Gespräche konzentrieren, schlüpfen Shyla und Alina bei erstbester Gelegenheit in ihr Schlafzimmer. Dort können sie endlich genau so feiern, wie sie es wollen, wenn sie zusammen ins Bett fallen. Natürlich endet dies erwartungsgemäß in einem heißen Liebesspiel und sie genießen den Moment.

Aber warum auch nicht, denn wer weiß schon, welche anderen erstaunlichen Abenteuer die Zukunft für sie noch bereithält?

Bree Mills über Girlsway und Adult Time

„Unsere Vision bei Girlsway war es immer, das Lesben-Genre mit dem Respekt zu behandeln, den es verdient, indem wir uns auf unsere Kreativität, Produktionswerte, unseren Sinn für Humor und die Zusammenarbeit mit einigen der talentiertesten Frauen unserer Branche konzentrieren“, sagte Bree Mills, die auch für das Skript und die Inszenierung von „Interrupted Anniversary“ verantwortlich zeichnet.

Bree Mills - Regisseurin und Produzentin von GirlswayIn diesem Zusammenhang äußerte sich Bree Mills auch über die neue Zusammenarbeit von Girlsway mit Adult Time. So avancierte Mills selbst zum CCO bei dem neuen Streaming Portal, bei dem Girlsway inzwischen auch mit einem eigenen Channel vertreten ist.

„Jetzt, als Teil von Adult Time, stehen einige wirklich aufregende Lesbenserien am Horizont voraus“, schwärmte Mills. „Mein Dank und meine Dankbarkeit gilt allen vor und hinter den Kulissen, die uns beim Aufbau dieser großartigen Marke geholfen haben!“

Die hochkarätig mit Gaststars besetzte Sex-Szene „Interrupted Anniversary“ steht online bei Girlsway.com und Adult Time zum kostenpflichtigen Abruf bereit. Weiterhin finden sich dort natürlich auch alle weiteren bisher produzierten Szenen und Serien von Girlsway. Darunter der bei den XBIZ-Awards 2020 dreifach nominierte „All-Girl-Non-Feature-Release of the Year“ und die „All-Girl-Series of the Year“ mit dem Titel „We Like Girls Project“. Neben weiteren Nominierungen ist Girlsway.com selbst als „All-Girl-Site of the Year“ nominiert.

Über Girlsway.com:

Girlsway.com ist ein preisgekröntes Erotik-Portal und zugleich Produktionsstätte von Lesbenpornos mit den Top-Pornostars von heute und morgen. Dazu zählen unter anderem Lena Paul, Lana Rhoades, Angela White, Kristen Scott, Kendra Lust, Abella Danger, Mia Malkova und viele mehr, die in erotischen Geschichten und aufregenden Lesbenpornos zu sehen sind.

Girlsway - Screenshot der Website girlsway.com

Die Vielfalt der fantasievollen und faszinierenden Geschichten, Girls und lesbischen Liebesspiele sind bei Girlsway kaum Grenzen gesetzt. Im Angebot von Girlsway finden sich somit von reifen lesbischen MILFs, die ihre unschuldigen Stieftöchter zu leidenschaftlichem Sex verführen, bis hin zu jungen Girls, die zum ersten Mal lesbische Erfahrungen miteinander machen, alle erdenklichen Spielarten der Liebe wieder.
Von Analspielen bis Squirt-Einlagen zeichnen sich die Girlsway-Produktionen, neben den Storylines und Darstellerinnen, vor allem auch durch die intensiven Höhepunkte und fulminanten Orgasmen aus.

Über Bree Mills:

Die Geschichte von Girlsway ist eng mit dem Mutterkonzern Gamma Entertainment verbunden, welcher 1996 von Karl Bernard gegründet wurde. Bei Gamma, das in den letzten 10 Jahren zu einem der führenden Adult Entertainment Unternehmen im Online-Bereich aufgestiegen ist, begann auch Bree Mills ihre Karriere als Marketingdirektor.

Girlsway Film - The Turning: A lesbian Horror StoryEnde 2014 gründete sie dann unter dem Dach von Gamma mit Girlsway ihr erstes eigenes Produktionsunternehmen. Bereits mit den ersten beiden „Girl on Girl“ Filmen „A Wife’s Affair“ und „The Business of Women“ konnte sie, gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner und Kameramann Stills By Alan, erste Erfolge verbuchen.

Auch privat hat Bree Mills ihr Glück gefunden und ist seit Ende 2017 mit der nicht weniger erfolgreichen Erotik-Darstellerin Sara Luvv liiert.

Inzwischen hat Bree Mills weit über 60 Serien und Filme produziert und inszeniert. Neben weiteren Nominierungen wurde sie im Jahr 2016 für einen AVN Award in den Kategorien „Beste Regie“ und „Bestes Drehbuch“ für den Film „The Turning: A Lesbian Horror Story“ nominiert.

Im Lauf der Zeit entstanden aus Girlsway heraus weitere Nischen-Produktionen, wie Girls Try Anal, Mommy’s Girl, Moms on Moms und Web Young.
Nicht weniger vielfältig entwickelte sich auch die Regie- und Produktionsarbeit von Bree Mills, die mittlerweile neben Girlsway auch für weitere Gamma Studios und Serien-Projekte, wie unter anderem Pure Taboo, Transfixed und Future Darkly tätig ist. Girlsway feiert 5. Geburtstag mit Star-Aufgebot und heißem Lesbensex 1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Teile diesen Beitrag:

Beliebt

Schon gelesen?
Noch mehr Erotik!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner