Montag, April 22, 2024

Top 5 der Woche

Mehr zum Thema

Rocco Siffredi: Sohn Lorenzo Siffredino mit Regiedebüt „Pure Neon“

Rocco Siffredi überraschte jetzt mit einer neuen Hardcore-Serie, die am Wochenende bei Adult Time online ging: Mit „Pure Neon“ veröffentlichte das Studio jetzt die erste Girl/Girl-Produktion von Rocco Siffredi. Doch das alleine ist noch nicht die einzige Überraschung, der auf vier Teile auslegten Lesbensex-Serie: Stellt sie doch zugleich das Regie-Debüt von Lorenzo Siffredino, dem Sohn von Rocco Siffredi dar!

Wie Rocco Siffredi (u.a. mit dem XBIZ-Award als „best foreign director of the year“ ausgezeichnet), gegenüber dem US-amerikanischen Branchenblatt XBIZ mitteilte, habe sein Sohn die gesamte Serie konzipiert, geschrieben und das Projekt dann gemeinsam mit ihm umgesetzt.

Rocco Siffredi über seinen 1. Lesbensex-Film „Pure Neon“

Cover von "Pure Neon" (Adult Time) von Rocco Siffredi und Sohn Lorenzo Siffredino„Pure Neon war eine große Herausforderung für mich“, erklärte Siffredi. „Ich habe jedoch besondere Unterstützung von meiner Familie erhalten, um diesen Film zu machen. Die Handlung wurde von meinem Sohn geschrieben, der mir seit einem Jahr bei Produktionen hilft. Ich muss sagen, dass die ganze Geschichte, der Look des Films und die Fotografie dessen allesamt seine Idee war. Ich habe quasi nur die Kamera gehalten und er war tatsächlich der Regisseur des Films. Wir haben die Girl/Girl-Szenen mit einigen einige der größten Pornostars besetzt, die in Europa verfügbar waren – und es gibt viele Top-Girls im Film.

So sind im Serien-Auftakt, mit dem Titel „The Artist“ Nancy Ace, Subil Arch und Tiffany Tatum zu sehen.
Weiter geht es am 11. April mit der Folge „Sexy Fighters in der Amirah Adara, Honey Demon, Veronica Leal und Alyssa Reece zu sehen sind.
Dem schließen sich am 18. April Arch, Alecia Fox und Tatum an, die im Mittelpunkt der dritten Folge namens „Colourful Dream“ stehen.
Die vierte und letzte Folge mit dem Titel „House Party!“ erscheint am 25. April und bietet mit Alyssia Kent, Leal, Nata Ocean und Candy Red noch ein hübsches Quartett auf.

Rocco Siffredi mit großen Lob für seine Serien-Stars und -Darstellerinnen

Nur allein schon aufgrund der Besetzung, wird diese Serie eine großartige Bereicherung für jeden Fan und Sammler sein, der schöne Mädchen liebt“, erklärte Siffredi. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass es keinen einzigen Penis in dieser Produktion gibt, was eine Premiere für mich ist. Dennoch verleiht mir jede Szene und Einstellung das Gefühl tierisch angemacht zu werden, was nicht weniger neu für mich ist.

„Pure Neon“ ist ab sofort über die RoccoSiffredi.com und Adult Time als kostenpflichtiger Stream erhältlich.

Nachdem Rocco Siffredi schon mehr als einmal seinen Rückzug aus der Erotik-Branche ankündigte, zuletzt seine legendäre Karriere als Pornodarsteller, scheint nun zumindest sichergestellt zu sein, dass sein Sohn das Erbe seines Vaters zumindest als Erotik-Regisseur fortsetzen wird.

Lesbensex in Pure Neon (Adult Time) von Rocco Siffredi Rocco Siffredi: Sohn Lorenzo Siffredino mit Regiedebüt „Pure Neon“ 1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!