encodedScript:

Lesbische Liebe

Datum:

Leser aktuell:

Kommentare:

Lesedauer:

Mit „Lesbische Liebe“ veröffentlicht Touch Video nach längerer Zeit wieder eine Produktion zum reizvollen Thema der lesbischen Liebe. Und wie heißt es doch schön: Wahre Liebe gibt es nur unter Frauen…
Lesbische Liebe Cover

Lesbische Liebe

Genre: Hardcore, Erotik, Sex, Lesbo, Kompilation

Land / Jahr: D 2002
Laufzeit: ca. 90 Minuten

Studio / Vertrieb: Touch Video
Regie: Tom Luis

Darsteller: Mandy Mystery, Fanny, Vivien, Monika, u.a.

Format: VHS
Extras: –

Allerdings verbirgt sich hinter dem gelungenen Cover von „Lesbische Liebe“ kein zusammenhängendes Werk, sondern lediglich eine Aneinanderreihung von insgesamt neun Sex-Szenen, genauer gesagt Lesbo-Szenen, aus bereits veröffentlichten Touch Video-Produktionen.
So gibt es unter anderem ein Wiedersehen mit Mandy Mystery (noch mit kurzen Haaren) zu feiern, die es genüsslich mit einer Freundin auf dem Bett treibt.

Die weiteren ausgewählten Hardcore-Szenen in „Lesbische Liebe“ bieten von nun an Höhen und Tiefen: Zu den Höhepunkten gehört die Lesben-Szene mit einer rassigen Schwarzhaarigen sowie die Szene im Friseursalon, in dem die beteiligte Mulattin überzeugen kann.
Auch der Schluss mit Fanny und Monique ist großartig, aber leider viel zu schnell vorbei.

Die Tiefen in „Lesbische Liebe“ stellt ein sehr antiquiert wirkender Ausschnitt mit zwei nicht unbedingt als hübsch zu bezeichnenden Mädels dar.
Auch der komplett übernommene Ausschnitt aus einer „Insel“-Produktion, inklusive männlichem Darsteller und Cumshot wirkt sehr deplatziert.

Wer die erwähnten Punkte in Kauf nimmt und dem Genre was abgewinnen kann, wird mit „Lesbische Liebe“ zumindest nicht völlig enttäuscht.

Teile diesen Beitrag:

Beliebt

Schon gelesen?
Noch mehr Erotik!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner