Dicktitty

Datum:

Leser aktuell:

Kommentare:

Lesedauer:

Für die einen ist mehr als eine Handvoll Verschwendung, für die anderen ist es viel zu wenig. Gemeint ist hier natürlich die weibliche Oberweite und für alle Liebhaber großer Brüste bietet FunDorado seit Herbst 2008 die „Dicktitty“-Reality-Sex-Serie an. In dieser sind nicht nur dem Titel nach, sondern in der Tat auch nur Girls zu sehen, die wirklich über eine natürliche Oberweite im XL-Format verfügen.

Dicktitty VOD Cover Da die Mädels, die das „Dicktitty“ Format angemessen erfüllen können, aber nun mal auch eher rar gesät sind, gibt es mit knapp 60 Folgen noch nicht so viele Reality Folgen zu sehen, wie es teils bei den anderen exklusiven Serien von FunDorado der Fall ist. Aber was es bis dato zu sehen gibt, kann sich dafür umso mehr sehen lassen. Hier geht in jedem Fall mal wieder Qualität vor Quantität und das ist auch gut so!

Das Debüt der „Dicktitty“-Serie bestreitet Brandy, deren zwei durchschlagende Argumente sich schnell offenbaren. Ihr männlicher Partner kann jedoch leider nicht so schnell von den üppigen Brüsten profitieren wie es der Zuschauer darf. Brandys Partner ist nämlich zu Beginn gefesselt und muss sich vollkommen dem wollüstigen Treiben Brandys unterwerfen, die sich mehr als einmal die prallen Euter einölen und massieren lässt. Zwischendurch werden sie zur Abwechslung noch mit Klebeband fixiert und irgendwann wird auch der junge Mann von seinen Handfesseln befreit. Der kennt, von Brandys Busenspektakel vollends aufgegeilt, kein Halten mehr und es folgt ein wilder Ritt mit zahlreichen Stellungswechseln. Dabei hält die Kamera den Fokus perfekt auf Brandys schönen Prachtstücken, sodass Busenfans nicht nur mit dem kräftigen Cumshot auf die „dicken Titten“ auf ihre Kosten kommen. Angesichts dieses starken Debüts der „Dicktitty“-Serie dürften auch Hardcore-Fans mit anderen Vorlieben durchaus Gefallen an dem Treiben der Busenschönheit finden.

Auch Lucie weiß in einer weiteren „Dicktitty“-Folge ihre nicht minder üppige Pracht bestens ins rechte Licht und Bild zu setzen. Dabei scheut sie auch vor dem ausgiebigen Einsatz von Sprühsahne nicht zurück, mit dem sie ihre ansehnliche Oberweite zu versüßen weiß. Nach einiger Zeit erhält die vollbusige Blondine auch noch männliche Gesellschaft und es folgt ein Reigen an gegenseitigen oralen Liebkosungen. Im Anschluss wird Lucies draller Körper noch mal ordentlich eingeölt, bevor sie nach allen Regeln der Kunst zugeritten wird, dass es nur so kracht. Am Ende erfolgt der standesgemäße Cumshot auf die Oberweite des „Dicktitty“-Girls.

Liana hat in der nächsten Folge nicht weniger an Oberweite zu bieten, was sie auch gleich im Bad bestens in Szene zu setzen weiß. Danach geht es feucht in der Badewanne weiter und auch die männliche Begleitung trudelt im Bademantel und mit einer Flasche Sekt ein, die auf Lianas Brust ihren gelungenen Abgang findet. Angesichts des gleichen männlichen Darstellers geht es ähnlich wie im Fall von Lucie zu und ab, was keineswegs schlecht ist. Ganz im Gegenteil und am Ende wird überraschenderweise nicht auf den großen Busen, sondern direkt in Lianas gierigen Schlund gespritzt, die auch noch alles ordentlich schluckt.

Manuella vergnügt sich dagegen lieber schon morgens am Frühstückstisch. Nachdem ihr Partner Manuellas Titten mit Honig veredelt hat, kommt es auf eine Sauerei mehr oder weniger auch nicht mehr an und so findet sich der süße Saft schnell auf beiden wieder. Auch vor Marmelade machen die beiden nicht halt, was mich persönlich zwar weniger anspricht, aber wem es gefällt. Bitte! Mich reizt da schon wieder mehr der Sprung unter die Dusche, in der das „hairy“-Girl erst sauber und dann wieder gehörig eingeseift wird. Am Ende tropft das Sperma auf die glänzenden dicken Titten der schwarzhaarigen Manuella.

„Dicktitty“ von FunDorado ist für Fans natürlicher und großer Busen eine mehr als empfehlenswerter deutsche Erotik-Serie, die es von 2008 bis Ende 2011 immerhin auf fast 50 Folgen gebracht hat. Ein Umstand, der umso bedauerlicher ist, da bei „Dicktitty“ nicht nur die Auswahl der üppig bestückten Girls, sondern auch ihre visuelle Inszenierung gelungen ist. In dieser Qualität können gerne noch 50 weitere Folgen kommen.


Dicktitty

Land / Jahr: 
Laufzeit: ca. ca. 30 bis 45 Minuten (variiert je nach Folge)
Studio / Vertrieb: Fundorado
Regie: ?
Darsteller: diverse, u.a.
Format (Bild + Ton): VOD, 16:9 HD, Deutsch
Extras: -

Dicktitty 1

Tom
ist der Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von German-Adult-News.com. Neben der Tätigkeit für GAN ist Tom auch noch als freier Texter und Redakteur für andere Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) aktiv. Die Themen-Bandbreite reicht dabei von Entertainment & Medien bis hin zu E-Commerce. Geboren und wohnhaft im Herzen des Ruhrgebiets ist Tom seit vielen Jahren glücklich verheiratet und stolzer Vater.

Teile diesen Beitrag:

Livecam Girls von Nebenan

Beliebt

Schon gelesen?
Noch mehr Erotik!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner