encodedScript:

Intim Kontakt Privat (Herzog Video)

Datum:

Leser aktuell:

Kommentare:

Lesedauer:

Mit dem deutschen Porno-Klassiker „Intim Kontakt Privat“ begeben wir uns diesmal auf eine Zeitreise ins Jahr 1985. Deutschland, wie man es sich kaum noch vorstellen kann, was Autos, Klamotten und vieles mehr angeht. Ja, das waren noch Zeiten, in denen diese Produktion entstanden ist. Doch dank der unermüdlichen Recherche- und Archiv-Arbeit von Herzog Video kommt nun auch dieses Werk auf DVD zu neuen Ehren.

IntimKontaktPrivat softEin deutscher Pornofilm-Klassiker aus den 80er Jahren: Intim Kontakt Privat

Das Bild der DVD von „Intim Kontakt Privat“ ist nicht immer ganz astrein, das Alter hinterlässt halt seine Spuren, zumal auch das Ausgangsmaterial nicht mehr das Beste war. Dementsprechend hat man hier das Optimum rausgeholt und für einen netten nostalgischen Abend reicht es allemal. Vor allem ist dieses Werk auf DVD immer noch am besten für die heimische Sammlung aufgehoben.

In dieser Produktion von Ken Brown dreht sich alles um die stets geile Redaktion eines neuen Kontaktmagazins. Das kommt, dank einer neuen Werbekampagne, bei den Lesern dermaßen gut an, dass die Redaktion kaum noch mit der Arbeit nachkommt.
Chefin ist Marleen (Cindy Carmen), die durch die beiden Redakteure Bernhard (Christoph Clark) und Uschi (Sandra Nova) unterstützt wird. Ergänzt wird die Redaktion durch einen stotternden Techniker und die junge Redaktionsassistentin Kitty (Marilyn Jess).
Los geht der Intim-Kontakt mit dem Anruf einer jungen Leserin in der Redaktion, die es mit einem schräg aussehenden Typen treibt. Warum sie anruft? Ganz einfach, sie wird besonders geil, wenn jemand ihr beim Sex und Stöhnen lauscht. Sachen gibt’s. Es folgt eine Besprechung, in deren Verlauf Bernie und Uschi einen Quickie auf dem Konferenztisch hinlegen.
In der Repro-Abteilung, ja so was gab es früher, als an noch nicht die Vorzüge der Digitalfotografie kannte, wird der Techniker beim Anblick der scharfen Leserfotos dermaßen geil, dass er sich umgehend einen runterholt. Doch er hat Glück im Unglück, da er von Kitty entdeckt wird, die ihm gerne mal zur Hand geht.
Im eigenen Filmstudio treibt es ein Leser-Paar das erste Mal vor der Kamera, während Uschi und Marleen dem Techniker gemeinsam einen geilen Blowjob verpassen.
Redakteur Bernie bricht derweil zu einem Hausbesuch auf. Eine Leserin wünschte sich ihn als Clown verkleidet herbei. Der Besuch findet allerdings im Backstage-Bereich eines Theaters statt und die Dame, die Bernie einen geilen Blowjob verpasst, entpuppt sich zu seinem Entsetzen als Transe. Tja, Bernie zu früh gefreut … Obwohl er den Blowjob sichtlich genossen hat, bereut er diese Erfahrung zutiefst und landet in einer Kneipe. Dort bandelt er mit einer Thekenschlampe an und landet zu guter Letzt besoffen auf der Straße. Im Rausch trifft er seine Traumfrau und wird am nächsten Morgen von einem schwulen Chauffeur aufgelesen.
Es folgt eine weitere Leser-Episode von einem jungen Girl, die es mit ihrem Psychiater treibt.
Am nächsten Tag versucht Bernie erneut mit Marleen anzubandeln, die ihn allerdings eiskalt abblitzen lässt. Vor lauter Lust und Frust zugleich treibt er es dann im Nebenzimmer Kitty. Marleen lässt dies allerdings doch nicht so kalt und so besorgt sie es sich mit einem Dildo hinterm Schreibtisch selbst.
Eine weitere Leser-Story folgt mit der geilen Lola, die nur zum Höhepunkt kommt, wenn sie es in der Wanne treibt.
Dem glücklichen Bernie schlägt nun die Stunde, denn Marleen will ihn nun endlich haben und so legen die beiden eine heiße Nummer im Pausenraum hin.
Währenddessen hat sich Kitty in eine Domina verwandelt und verlangt von beiden, dass sie es erneut miteinander treiben, während sie es sich mit der Dildo-Peitsche besorgt. Das Ganze endet in einem geilen Dreier, dem sich mit einigem Abstand auch Uschi mit dem Techniker anschließen.

Ja, wie man dem Text sicherlich entnehmen könnt, geht hier gehörig die Post ab. Jede Menge wilder Sex-Action und viele mehr oder minder geile Girls und Damen mit meist behaarter Muschi. Da war, noch was los und die Szenen sind, typisch für die Zeit immer angenehm kurz, aber dafür umso intensiver und vor allem meist charmant, galant und geil in Szene gesetzt. Eine gewisse Natürlichkeit und voller Elan, wie man es heute viel zu oft in vermisst. Das Leid der heutigen Profession. Sicherlich ist „Intim Kontakt Privat“ nicht vom Kaliber der Werke eines Hans Billian oder Gunter Otto, aber nichtsdestoweniger ist auch dieses Werk kurzweilig und unterhaltsam.

Das liegt nicht zuletzt auch an dem geilen Damentrio aus Sandra Nova, Marilyn Jess und Cindy Carmen. Über Sandra Nova (aka Uschi Karnat) haben wir ja schon in den anderen Klassikern einiges gesagt.
Die junge Französin Marilyn Jess ist Fans von Klassikern sicherlich auch keine Unbekannte mehr und in etlichen Sex- und Porno-Produktionen in den 80zigern ein gern gesehener Gast gewesen.
Über Cindy Carmen, besser bekannt als Ursula Gaussmann, weiß ich leider nicht allzu viel. Obwohl ich meine, sie in vielen Filmen gesehen zu haben, kann sie nicht allzu viele Credits in Produktionen aufweisen. Sie war auf jeden Fall unter anderem in „Sweet Sexy Clips“ und „Schulmädchen, die es wissen wollen“ zu sehen. Wie dem auch sei, sie ist jedenfalls ziemlich geil und steht der unvergleichlichen Sandra Nova in Sachen Geilheit in nichts nach.

Zwei Szenen dieser Produktion sollen übrigens aus anderen Produktionen stammen. So die Szene mit dem Psychiater aus „Süße Teens in heißen Jeans“ und eine Randgeschichte im Zusammenhang mit der Clown-Transen-Szene aus „Cabaret d ‘Amor“. Aber das ohne Gewähr.

Regisseur Ken Brown drehte übrigens auch „Die wilden Lüste meiner Schulfreundinnen“, den ich persönlich noch einen Tacken besser finde. Ist aber auch egal, gönnt euch einfach den Besuch beim „Intim Kontakt“-Magazin und seinen Mitarbeitern. Ihr werdet es nicht bereuen!


Intim Kontakt Privat

Originaltitel / Alternativtitel: -
Genre: Erotikfilm, Porno Spielfilm, Pornofilm Klassiker 
Land / Jahr: Deutschland 1985
Laufzeit: ca. 76 Min.
Studio / Vertrieb: Herzog Video
Regie: Ken Brown
Erotik Darsteller: Marilyn Jess, Cindy Carmen, Uschi Karnat (Sandra Nova), Christoph Clark, u.a.
Format (Bild + Ton): DVD (PAL) 4:3, Deutsch, Codefree
DVD Extras: -

Intim Kontakt Privat (Herzog Video) 1

Teile diesen Beitrag:

Beliebt

Schon gelesen?
Noch mehr Erotik!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner