Sonntag, April 21, 2024
Erotikfilme ab 1 Euro

Top 5 der Woche

Mehr zum Thema

Shade X: Brandon Iron kehrt bei Smash Pictures als Regisseur zurück

Shade X (Smash Pictures) von Brandon IronMit der heutigen Veröffentlichung von „Shade X“ in den USA, veröffentlicht Smash Pictures nicht nur seine neueste Interracial Hardcore-Produktion, sondern auch die erste Hardcore-Produktion bei der Brandon Iron seit 2013 wieder Regie führte.

Zugleich stellt „Shade X“ die erste Zusammenarbeit zwischen Brandon Iron und Smash Pictures überhaupt da. Initiiert von Wyatt Case, seines Zeichens neuer Vize-Präsident bei Smash Pictures, ist „Shade X“ auch die erste größere Erotik-Produktion unter seiner Leitung, bei der auf das Talent und Können von Brandon Iron vertraut.

Wie Case dem XBIZ Magazin gegenüber mitteilte, habe das Studio lange keinen Interracial Film mehr veröffentliche, aber angesichts der ständigen Nachfrage habe man sich nun zu einer neuen Produktion entschlossen. Er habe Brandon verpflichtet, da er ihm zu 100% vertraue und weiß, was Brandon als Regisseur mit über 150 Titeln (als Regisseur) beim Film kann und macht, was diese Produktion auch zeigen werde. Außerdem seien seine Filme stets Topseller gewesen und vertraue auf seine Erfahrungen als Darsteller und Regisseur.

Brandon Iron, der als Pornodarsteller seit 1997 in mehr als 850 Porno-Produktionen mitgewirkt hat, nahm zuletzt 2013 auf dem Regiestuhl Platz, als er die Serien „Face Fucked Sluts“ (Sinister TV) und „Load my Mouth“ (JM Productions) inszenierte.

Brandon IronBrandon Iron selbst sagte im Vorfeld der Veröffentlichung von „Shade X“, er wisse, dass sich das Adult Film Business allein in den letzten beiden Jahren enorm weiterentwickelt habe, was sein neuer Titel auch reflektieren werde. Man könne diese Entwicklung schon als eine neue Schule des Filmemachens bezeichnen, die alle künstlerischen Stile und Geschmacksrichtungen umfasse. Besonders begeistert zeigte sich Brandon Iron allerdings von der 20-jährigen Stella Daniels, die einfach alles gegeben habe und mit der die Zusammenarbeit sehr genossen habe.

In weiteren Rollen sind in „Shade X“ Katerina Kay, Sarah Vandella, Layla Price, Nat Turnher, Moe Johnson, Isiah Maxwell und Sean Michaels zu sehen. Weiterhin enthalte die DVD eine Bonus-Szene mit Stella Daniels und Brandon Iron.

Über „Shade X“ verriet Layla Proce, dass die Dreharbeiten sehr lustig und interessant gewesen sind. Besonders habe ihr das freizügige „Swinger“-Konzept der Story gefallen und Brandon sei am Set einfach cool drauf gewesen. Zudem sei er immer noch ein sehr guter Regisseur, sehr entspannt und daher würde sie sehr gerne noch mal mit ihm arbeiten.