Heisse Feigen (Herzog Video)

Datum:

Leser aktuell:

Kommentare:

Lesedauer:

Mit Heisse Feigen ist er nun endlich auf DVD wiederveröffentlicht worden! Wer? Na, einer der deutschen Pornofilm-Klassiker aus den 70er Jahren und ohne Zweifel einer meiner absoluten Lieblings-Pornos. Auch wenn ich damals altersbedingt noch nicht in den Genuss eines Kinobesuchs kommen konnte, wurde mir doch von fachkundiger Seite versichert, dass Heisse Feigen in den einschlägigen Kinos mit großem Erfolg lief.

Heisse Feigen DVD Cover Heisse Feigen: Ein 70er Jahre Porno mit echtem Kult-Charakter

Nachdem man im Lauf der Jahre dieses Werk bereits verloren glaubte, entdeckte man kürzlich das Filmmaterial in einem Archiv wieder und machte sich umgehend an die Restaurierung des Werks. Bild und Ton können sich angesichts des Alters und der Umstände durchaus sehen lassen und trügen den Film-Genuss nur unwesentlich. Als kleine Entschädigung gibt es dafür allerdings noch die gleichfalls komplett restaurierte französische Tonspur als Bonus dazu.

Neben den geil in Szene gesetzten Hardcore-Szenen und Darstellern überzeugt vor allem die Story von Heisse Feigen, in deren Mittelpunkt die junge, hübsche Mirja (Anne Anderson) steht.
Der blonde Engel wird von ihrem Freund Jean (Franjo Marincic) zu einem Besuch bei Bekannten überredet, was sich allerdings als frivole Gruppensexveranstaltung unter dem Titel „Club der Freizügigen“ offenbart. Geschockt und verärgert drängt Mirja ihren Freund dazu die Party zu verlassen, während der Zuschauer sich noch weiter an zwei Paaren erfreuen darf.
Die legen sich mächtig ins Zeug und präsentieren wohl einen der geilsten Blowjobs und Abspritzer der damaligen Ära, der noch gelungen mit Zeitlupen-Effekten versehen ist. Ja, das waren noch Zeiten, wo Film gleich Film war …

Währenddessen überredet Mirja ihren Freund zu einem Quickie im nahegelegen Waldstück, um ihn über die entgangenen Party-Freuden hinweg zu trösten. Doch so schön und schnell der Quickie auch war, endet der Akt mit einem Streit und Jean lässt Mirja einfach im Wald zurück.
In ihrer Panik verirrt sich Mirja im Wald und entdeckt schließlich ein abgelegenes Haus. Dort findet sie bei Rosi (Jane Iwanoff) und Mike, einem sexuell nicht minder aufgeschlossenem Ehepaar, reichlich Trost und Zuversicht. Doch vor allem lernt sie bei ihnen die Freuden lesbischer Liebe und eines Dreier kennen.

Und während sich Mirja fröhlich durch die Nacht liebt, lernen wir an anderer Stelle ihre Freundin Gaby (Sylvia Engelmann) kennen und erhalten einen Einblick in die heißen Exzesse des damaligen Disco-Nachtlebens. Und die Ereignisse um Gabys Discobesuch haben es in sich: Ein spritziger Handjob auf der Tanzfläche und eine flotte Nummer auf dem Tresen sind nur einige der Höhepunkte, von anschließendem flotten Dreier mit Gaby, ihrem Mann Walter (Bernd Krüger) und einer reifen Swingerin daheim mal ganz abgesehen. Lang leben die 70ties!

Am nächsten Tag treffen sich Gaby und Mirja und tauschen sich beim Shopping über die geilen Ereignisse der vergangenen Nacht aus. Zufälligerweise treffen sie auch noch auf Rosie, bei der Mirja zuvor Liebe und Unterschlupf, und man verabredet sich kurzerhand zu einem heißen Lesben-Dreier bei Mirja. Der wird jedoch schnell durch einen Anruf von Jean unterbrochen, der sich bei Mirja entschuldigt und zum versöhnlichen Stelldichein lädt.

Mit Heisse Feigen präsentiert Herzog Video erneut ein Meisterwerk des deutschen pornografischen Films, das sich weder Sammler noch Spielfilm-Liebhaber entgehen lassen sollten. Absolutes Porno Pflicht-Programm!!!


Heisse Feigen

Alternativtitel: Mittsommernacht Flucht, Mittsomernachts-Fieber, La Grande chevauchée
Genre: Erotikfilm, Porno Spielfilm, Pornofilm Klassiker 
Land / Jahr: Deutschland 1978
Laufzeit: ca. XX Min.
Studio / Vertrieb: Herzog Video
Regie: Enrico Calvi
Erotik Darsteller: Anne Magle (aka Anne Anderson), Jane Iwanoff uncredited, Sylvia Engelmann, Karin Hofmann, Johanna Ebertseder, Angelika Reschner, Franjo Marincic, Bernd Krüger, u.a.
Format (Bild + Ton): VHS / DVD PAL 4:3, Dolby Digital Stereo, Codefree
DVD Extras: siehe Text

Heisse Feigen (Herzog Video) 1

Tom
ist der Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von German-Adult-News.com. Neben der Tätigkeit für GAN ist Tom auch noch als freier Texter und Redakteur für andere Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) aktiv. Die Themen-Bandbreite reicht dabei von Entertainment & Medien bis hin zu E-Commerce. Geboren und wohnhaft im Herzen des Ruhrgebiets ist Tom seit vielen Jahren glücklich verheiratet und stolzer Vater.

Teile diesen Beitrag:

Camgirl der Woche - Emma-Rose
Ich heisse Emma-Rose und bin 21 Jahre alt. Ich habe noch wenig Erfahrung mit Videos und Webcam ... weiterlesen!

Beliebt

Schon gelesen?
Noch mehr Erotik!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner