Samstag, Juli 13, 2024

Top 5 Neu

Livecam Girls von Nebenan

Mehr zum Thema

Erotic Lounge Awards 2015: Texas Patti mit 3. Sieg in Folge!

Mit dem Jahreswechsel forderte die Erotic Lounge die Erotikfans und Hauseigene Jury erneut dazu auf, die Gewinner der diesjährigen Erotic Lounge Awards 2015 zu wählen. Nachdem das in Deutschland nach wie vor einzige regelmäßige und aktive Fan-Votum für Erotik-Awards abgeschlossen ist und die Stimmen ausgezählt sind, stehen jetzt die stolzen Sieger fest.

Die Gewinner der Erotic Lounge Awards 2015

Zuvor sei noch der Vollständigkeit halber erwähnt, dass die Fans auch diesmal wieder in vier Kategorien per Voting über die Gewinner abstimmen konnten. Damit steht neben der eigenen Arbeit und Performance im vergangenen Jahr auch der Aspekt der Fan-Bindung und -Mobilisierung der Fans im Mittelpunkt der Awards.
Damit entscheiden die Fans selbst, welcher weibliche und männliche Pornostar, Regisseur bzw. Regisseurin und welches Studio im Jahr 2015 einen der begehrten Erotic Lounge Awards verdient hat.

Der Jury war hingegen wieder die Wahl der besten Filme in vier weiteren Kategorien vorbehalten.

Sieger des „Fan Votings“ der Erotic Lounge Awards 2015:

Beste Darstellerin: Texas Patti
Bester Darsteller: Jean Pallet
Beste Regie: Tim Grenzwert
Bestes Studio: Magmafilm

Sieger des „Jury Votings“ der Erotic Lounge Awards 2015:

Bester Spielfilm: „19, Callgirl“ (Regie: Philippe Soine) von Marc Dorcel
Bester Gonzo Film: „Swingerclubreport: Traumland Wien“ von Fun Movies
Beste Serie: „XConfessions“ (Regie: Erika Lust) von Intimatefilm
Bester Film für Paare: „Girls Have To Be Bad Sometimes“ (Regie: Lara Tinelli) von Thagson

Wir gratulieren an dieser Stelle auch noch herzlich allen Gewinnern und freuen uns insbesondere über den sensationellen 3. Sieg in Folge von Texas Patti als „Beste Darstellerin“ und den verdienten Sieg von Jean Pallet als „bester Darsteller“.

Nicht weniger freuen wir uns über den Sieg von Tim Grenzwert, der sich im letzten Jahr noch der diesjährigen Zweitplatzierten Lara Tinelli geschlagen geben musste.
Mit der Wahl von „Girls Have To Be Bad Sometimes“ zum „Besten Film“ können wir der Jury übrigens nur vollkommen zustimmen und gratulieren Lara Tinelli und Thagson zum zweiten gemeinsamen Sieg in Folge.

Erotic Lounge Awards 2015Über die Erotic Lounge Awards:

Das Erotikportal Erotic-Lounge.com vergibt bereits seit 2011 und in Folge Deutschlands erste und einzige Fan Awards.

Dabei ist man sich in all den Jahren der Grundidee und dem Vorsatz treu geblieben, dass die Award Auszeichnung auf der Abstimmung der Fans beruht, welche frei und unabhängig von Absprachen, Seilschaften und gekauften Titeln sein soll und nach wie vor auch ist.

Denn gerade die viel zu häufige und vor allem offensichtliche Einflussnahme von Veranstaltern auf die Wahl der Gewinner hat nicht nur das Ansehen vieler anderer Preisverleihungen beschädigt, sondern auch das Image der Erotikbranche insgesamt. Ein Umstand, welcher für die Redaktion der Erotic Lounge damals wie heute nicht mehr haltbar ist.

Daher zählt seit der ersten Auslobung der Erotic Lounge Awards im Jahr 2011 für den Gewinn der Fan Awards einzig und allein die unabhängige Stimmenabgabe der teilnehmenden Fans… und gute wie treue Fans sind für Stars bekanntlich unbezahlbar!
Somit offenbaren die Fan-Awards nicht zuletzt auch die Tatsache, welcher Star heutzutage noch echte Fan-Arbeit betreibt und sich um diese kümmert. Denn ohne Fans gibt es logischerweise auch keine Stars!

Mehr über die Erotic Lounge Awards und alle Details zum Voting und den Nominierten findet Ihr unter: www.erotic-lounge-awards.com

(Hinweis: da die Award-Seite inzwischen leider nicht mehr aktiv ist, findet Ihr weitere Informationen zu den Erotic Lounge Awards natürlich bei uns in News der vergangenen Jahre sowie bei Wikipedia). Erotic Lounge Awards 2015: Texas Patti mit 3. Sieg in Folge! 1