encodedScript:

Les Vampyres (Metro / Touch Video)

Für „Les Vampyres“ kann man dem deutschen Label Touch Video nur danken! Danken, dass nun auch endlich der deutsche Zuschauer in den Genuss des mehrfach Award nominierten und ausgezeichneten neuen wie vor allem erotischen Meisterwerkes von James Avalon kommt.
Denn dass anspruchsvolle Pornofilme in den Ecken deutscher Erwachsenenvideotheken rar gesät sind, dürfte schon seit Längerem keine ganz neue Erkenntnis mehr sein und von Erotikfilmen mit einem fantastischen Background mal ganz zu schweigen.

les vampyres VHS CoverJames Avalon lässt seine lüsterne Vampire nicht nur zubeißen!

Die Story von „Les Vampyres“ orientiert sich alleine schon aufgrund der Vampirthematik an diversen und sattsam bekannten cineastischen Vorbildern, stellt aber logischerweise noch stärker den erotischen als den Horror-Aspekt in den Vordergrund der Story.

So erfährt der Zuschauer zu Beginn von „Les Vampyres“, nach einer langen Kamerafahrt über eine dunkle Landstraße, von drei weiblichen Vampiren namens Victoria, Veronica und Vivian. Das attraktive Trio hat bereits eine beachtliche Spur männlicher Opfer auf ihrem Weg durch Kalifornien hinter sich gelassen haben und wird von Victoria (Syren) angeführt. Die hat sich längst von alten männlichen Meistern und Vorbilden gelöst und trauert immer noch ihrer Liebe zu einem getöteten weiblichen Vampir nach.
Diesen trifft sie in Form von Genevieve (Jewel Velmont) wieder, die sich in einem kleinen Hotel mit ihrem Freund Clint (Joel Lawrence) zu einem heißen Liebeswochenende eingenistet hat. Die innige Leidenschaft zwischen den beiden Vampiren flammt wieder auf, worunter im weiteren Verlauf nicht nur Clint zu leiden hat. Die Zähne bekommen nahezu alle männlichen Akteure schmerzlich zu spüren.

Was im ersten Moment nicht sonderlich spektakulär klingt, erweist sich dank der filmischen Kunst eines James Avalon als detailreicher, packender Erotikfilm, der gleichermaßen auf der Spielfilmseite (Story, Musik, Aufgreifen des Vampirmythos, überzeugende Darsteller, etc.), wie auch hinsichtlich der Hardcore-Szenen (die gleichermaßen erotisch, wie auch düster-geheimnisvoll rüberkommen) zu überzeugen weiß.

Les Vampyres Comic, Teil 2 und als Directors Cut von Touch Video?

Anzumerken sei noch, dass im Sommer dieses Jahres in Amerika bereits der zweite Teil von „Les Vampyres“ erscheinen wird und in Amerika dem ersten Teil ein Comic beiliegt, welches die Geschichte weitererzählt. In Deutschland ist das Comic leider nicht gedruckt erhältlich, aber zumindest auf der DVD als Slideshow enthalten.

Für Horror-Fans und Sammler gilt noch der Hinweis, das in den Archiven von Touch Video noch der exklusive „Directors Cut“ von „Les Vampyres“, inklusive aller Horror-Effekte schlummert, der in den USA höchstwahrscheinlich nie erscheinen wird. Wann allerdings mit einem Deutschlandrelease des „Directors Cut“ zu rechnen ist, steht leider nicht erst seit heute in den Sternen.

Les Vampyres“ zählt jedenfalls schon jetzt zu unseren „ GAN Top-Titeln“ des Jahres 2001!


Les Vampyres

Originaltitel / Alternativtitel: Les Vampires, Lüsterne Vampire
Genre: Erotikfilm, Porno Spielfilm, Horror
Land / Jahr: USA 2000
Laufzeit: ca. 95 Min.
Studio / Vertrieb: Metro / (Touch Video)
Regie: James Avalon
Darsteller: Syren, Jewel Velmont (aka Ava Vincent), Wendi Knight, Joel Lawrence, Brandon Iron, Jack Hammer, Ron Jeremy (Non-Sex), Tori Welles (Non-Sex), u.a.
Format (Bild + Ton): VHS / DVD, Stereo, PAL 4:3
DVD Extras: Slideshow
Auszeichnungen: 14 Award Nominierungen / AVN Awards 2001: „Best Director Film“ - James Avalon; „Best All-Girl Sex Scene Film“ - Jewel Valmont, Syren; „Best Group Sex Scene Film“ - Wendy Knight, Linda Diego, Brandon Iron; „Best Box Cover Concept“; „Best Overall Marketing Campaign“ - Individual Project / XRCO Awards 2001: „Best Film“ / GAN Top-Titel

Les Vampyres (Metro / Touch Video) 1

Tom
Tom
ist der Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von German-Adult-News.com. Neben der Tätigkeit für GAN ist Tom auch noch als freier Texter und Redakteur für andere Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) aktiv. Die Themen-Bandbreite reicht dabei von Entertainment & Medien bis hin zu E-Commerce. Geboren und wohnhaft im Herzen des Ruhrgebiets ist Tom seit vielen Jahren glücklich verheiratet und stolzer Vater.

Neuste Artikel

10 gesunde Lösungen bei Erektionsproblemen ab 50!

Die Bewältigung von Erektionsproblemen bei Männern in den 50er Jahren, die auf erektiler Dysfunktion (ED) basieren, erfordern eine Kombination aus Leb...

Mit Bonnie Stylez kommen und Spaß haben: Das Interview

Nachdem wir die feurige Bonnie Stylez bereits als unser neues Girl des Monats präsentieren und feiern konnten, haben wir liebend gerne die Gelegenheit...

Unglaubliche Stellenausschreibungen? Erobella definiert Karrierewege neu!

Hast du den typischen 9-to-5-Alltag satt? Lust auf eine Karriere, die nicht alltäglich ist? Ein deutsches Unternehmen mischt den Jobmarkt mit unkonven...

Meistgelesen

Annette Schwarz Interview: Extrem und total geil!

Inzwischen ist auch „unsere“ Münchnerin Annette Schwarz dem Ruf in die USA gefolgt. Dabei überrascht nicht nur der erfolgreiche Weg des deutschen Girl...

Holly Showstrip: Girl des Monats (Januar 2015)

Auch wenn die Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, so waren sich doch viele Besucher der Venus Messe 2014 in Berlin in einem Punkt einig: nämlich...

Paula Rowe: Girl des Monats (Januar 2012)

Paula Rowe gilt derzeit wohl als eine der aufstrebendsten Newcomer unter den deutschen Erotikdarstellerinnen und ist daher in diesem Monat unser neues...
Erotikfilme ab 1 Euro

Mehr zu diesem Thema lesen!

Shade X: Brandon Iron kehrt bei Smash Pictures als Regisseur zurück

Mit der heutigen Veröffentlichung von „Shade X“ in den USA, veröffentlicht Smash Pictures nicht nur seine neueste Interracial Hardcore-Produktion, sondern auch die erste Hardcore-P...

Brandon Iron meldet sich mit I love it rough 4 zurück!

Brandon Iron gilt nach wie vor als sexsüchtiger Pornograf und wahrer Moloch in der Adult Industrie. So hieß zuletzt und vor dem Dreh von „I love it rough 4“, dass er sich mit Prost...

Brandon Iron: Der etwas andere IronMan im Interview

Der in Kanada geborene Porno-Darsteller Brandon Iron ist mir zum ersten Mal in einem Teil der „Slap Happy"-Serie aufgefallen, unter seinem zweiten Pseudonym Alek James Hydell. Mit...
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner