Freitag, Juni 14, 2024

Top 5 Neu

Mehr zum Thema

Teufel Columa 300 R

Auch wenn im HD- und 3D-Zeitalter die Bildqualität nicht mehr das Hauptproblem im Heimkino darstellt, so ist mit den immer schlankeren TV-Displays das Soundproblem umso größer geworden. Der ambitionierte Filmfreund sieht sich daher für ein umfassendes und sinnliches Heimkino-Erlebnis nun in Sachen Ton entsprechend herausgefordert, sich für ein passendes Audiosystem zu entscheiden.

Teufel LogoNeben dem Budget ist natürlich auch der Platz sowie eventuell schon vorhandene Audio-Komponenten zu berücksichtigen. Zur Wahl stehen inzwischen prinzipiell alle nur erdenklichen Varianten und Systeme. Vom 2.1 Hifi-System über Soundbars bis hin zum 5.1 Surround System oder gar einer exquisiten 7.1 Surround Anlage mit THX.

Ein teuflisch komplettes 5.1 System von Teufel

Aber selbst wenn man letztendlich eine Wahl hinsichtlich der Qualität und Anzahl der Boxen getroffen hat, steht noch die schwierige Wahl eines passenden AV-Receivers an. Heimkino-Fans ein bestens bekanntes Problem, für das der Berliner Lautsprecher-Spezialist Teufel bereits 2004 mit dem „Concept S“ eine passende wie eigenständige Lösung präsentierte.

Teufel Columa 300 R BildMit dem brandneuen Columa 300 R bietet Teufel nun den Nachfolger an, bei dem in der hier getesteten „R“-Version auch diesmal wieder ein leistungsstarker AV-Receiver im Subwoofer verbaut ist. So verwundert es nicht, dass sich die clevere „All inclusive-Lösung“, in Form des aktiven 5.1 Surround-Lautsprecher-Sets mit eingebautem AV-Receiver, als eines der meistverkauften 5.1-Sets von Teufel überhaupt erwies.

Der Erfolg beim Vorgänger wie beim neuen Columa 300R ist selbst für den technisch unbedarften Cineasten an einer Hand abzuzählen: Eine 5.1 Komplettlösung im eleganten Design, die Funktionalität und Klangqualität gleichermaßen gelungen vereint. Nicht zu vergessen ist in diesem Zusammenhang auch noch der einem angemessenen Preis.

Teufel Columa 300 R mit 5.1 Lösungen im Detail

Das Messen, Hantieren und Auswerten von Laborwerten des Teufel Columa 300 R überlassen wir wie immer gerne den einschlägigen Fach-Magazinen. Wir konzentrieren uns wie immer auf die wesentlichen Faktoren, die sich auch von jedermann zuhause nachvollziehen und wiedergeben lassen.

Teufel Columa 300 RDas brandneue und verbesserte Columa 300 R besteht aus einem aus einem aktiven Subwoofer (mit eingebauten 5.1 AV-Receiver beim „R“-Set) sowie aus 4 schlanken Lautsprecher-Säulen und einem Center-Speaker, die alle aus dem gleichen Aluminium-Strangprofil gefertigt sind.
Wahlweise ist das Columa-Set nicht nur ohne Receiver erhältlich, sondern auch noch in verschiedenen Kombinationen, um es den unterschiedlichsten Räumlichkeiten und Bedürfnissen anpassen zu können. So bietet Teufel die Columa Surround-Anlage nicht nur in silberner oder schwarzer Ausführung an, sondern auch noch in drei verschiedenen Kombinationen hinsichtlich der Säulenlänge der Boxen an. Die technische Bestückung der Lautsprecher ist dabei in allen Fällen gleich, während der Preis variiert.

Teufel Subwoofer und AV-Receiver des Columa 300 R

Das Herzstück der Columa 300 R Anlage ist der wuchtige und massive Subwoofer. Mit einem 250-mm-Chassis und Bassreflexabstimmung sorgt er für ausreichenden Druck. In dem nicht gerade kleinen (34 cm breit, 48,5 cm hoch und 55 cm) und 22 kg schweren Gehäuse befindet sich zudem noch die gesamte Elektronik des AV-Receiver mit insgesamt sechs Endstufen für alle Lautsprecher. Der Downfire-Woofer ist bestens verarbeitet, wenngleich die Kanten ruhig etwas runder sein könnten.

Neben einem Radiotuner stehen mit Dolby Digital, dts und Prologic die wichtigsten Tonformate zur Verfügung. Leider keines der modernen HD-Tonformate, aber das lässt sich für den „Hausgebrauch“ verschmerzen. Mit rund 250 Watt reicht die Verstärkerleistung für mittlere Wohnräume bis 35 qm. Wir haben die Anlage in einem 25 qm Raum getestet und es stand noch genügend Leistung für mehr bereit, was uns auch die Nachbarn nicht minder lautstark bestätigten.

Columa 300 R DisplayDie Einstellungen am Receiver lassen sich mit einem externen 2-zeiligen Display vornehmen. Dieses kann per Fernbedienung oder über Tasten direkt am Display gesteuert werden. Mit dem 2 Meter langen Kabel, mit dem das Display am Subwoofer angeschlossen wird, ist es auch möglich den Subwoofer versteckt oder weiter weg zu platzieren. Da sich allerdings der Receiver darin befindet, müssen die Kabel von den Abspielgeräten gleichermaßen lang sein. Vom Prinzip her jedoch gut gedacht und eine durchaus praxistaugliche Lösung.

Für den Anschluss stehen am Teufel Columa 300 R drei analoge Cinch-Eingänge, zwei optische und zwei elektrische Digitaleingänge zur Verfügung, an die sich DVD-Player, Blu-ray-Player, Konsolen, HD-/Sat-Receiver, etc. anschließen lassen. Lediglich einen HDMI-Eingang sucht man vergeblich.
Die Bedienung und der Anschluss erweisen sich als sehr leicht und mit den wenigen Tasten und Funktionen stehen selbst Laien vor keinem Rätsel.

Teuflische Lautsprecher und in jeder Länge gut!

Wie schon erwähnt, bietet Teufel die Front- und Surround-Lautsprecher des Columa 300 R in einer langen und kurzen Version an. Unabhängig von der Länge sind die Lautsprecher aus hochwertigen Aluminium Profilen gefertigt. Die jeweilige Bestückung der Chassis ist identisch und besteht aus zwei 55mm Tiefmitteltönern und einer 19 mm Hochtonkalotte. Für größere Durchmesser ist in den schlanken Säulen schlicht und ergreifend kein Platz.