Erotikfilme ab 1 Euro

Top 5 Neu

Mehr zum Thema

Star Wars XXX: A Porn Parody in 3D

Mit Star Wars XXX: A Porn Parody in 3D kündigen Vivid und Axel Braun nach Batman XXX: A Porn Parody ein weiteres ambitioniertes Projekt an. Wie Axel Braun selbst mitteilte, arbeite er bereits an der Pre-Production seiner neusten Porno-Parodie.

Star Wars XXX: A Porn Parody BildAllerdings werden sich die Fans noch ein wenig in Geduld üben müssen, bis sich ihnen die erotische Macht auf dem heimischen Bildschirm eröffnet. Laut Vivid werde Star Wars XXX in 3D voraussichtlich erst im September 2011 veröffentlicht.

Den langen Vorlauf erklärte Axel Braun damit, dass er für diesen Film erheblich mehr Zeit benötige: „Es muss einfach jedes Detail stimmen und ich will die Millionen Star Wars Fans der Originalfilme auf keinen Fall enttäuschen.

Axel weiß, wie er die Fans zufriedenstellen kann“; sagte Vivid-Gründer Steven Hirsch. „Seine Liebe zu Details und jeweilige Respekt vor dem Original, unterscheidet seine Parodien von anderen. Sie sind einfach eine Klasse für sich und wir sind absolut erfreut darüber, eine weitere seiner außergewöhnlichen Produktionen veröffentlichen zu können.“

Axel Braun: Mit Porno-Parodien erfolgreich

Einen ersten Eindruck, von Axel Brauns neuen 3D-Parodien, kann man sich bereits im Herbst diesen Jahres verschaffen, wenn sein This ain’t Avatar XXX im Vertrieb von Hustler erscheint. Um den Erfolg muss sich der viel beschäftigte Regisseur zumindest derzeit keine Sorgen machen: Allein Batman XXX ist seit zwei Monaten an der Spitze der US-Charts und mit Superman XXX steht bereits der nächste Superheld in den Startlöchern.

Laut Axel Braun, der in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum in der Adult Industrie feiert, beginnen die Dreharbeiten zu Superman XXX bereits in diesem Monat.

Star Wars XXX 3D mit Lexington Steele als Darth Vader

Lexington Steele BildAls Nachtrag zum 3D big-budget Feature Star Wars XXX: A Porn Parody sei noch erwähnt, dass Lexington Steele als Darth Vader vorgesehen ist. „Der Charakter von Darth Vader ist für den Film eine der Schlüsselrollen und ich brauche jemanden, der über genug Charisma und Größe verfügt, um diese Rolle zu spielen“, erläuterte Axel Braun. „Lex verfügt nicht nur über eine enorme Performance und ist in vielerlei Hinsicht legendär, sondern auch ein unglaublich talentierter Darsteller, äußerst professionell und ganz einfach eine Klasse für sich.

Wie Steven Hirsch ergänzte, habe Axel Braun von Anfang an Lex für die Vader-Rolle vorgesehen und ließ sich diesbezüglich auch nicht beirren. Entsprechend glücklich seien daher nun alle, dass Lexington Steele die Übernahme der Rolle bestätigt habe. Lex sei außer sich vor Freude gewesen, das er diesen legendären Charakter der Filmgeschichte spielen darf.

Star Wars XXX mit Sexy Girls in neuer Porno-Parodie